Suche

Anzeige

Anzeige

“Together responsible” – Seidensticker setzt auf Verantwortung.

Nachhaltigkeit ist bei Seidensticker bereits seit Generationen fest in den Strukturen verankert. Unternehmerische und soziale Verantwortung stehen bei der Herstellung sämtlicher Produkte klar im Fokus.

Anzeige

Die konsequente Einhaltung höchster Sicherheits- und Sozialstandards ist für Seidensticker eine gelebte Selbstverständlichkeit. Auf Basis dieser Grundsatzerklärung hat die Marke ihr Engagement deutlich verstärkt und eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie etabliert.

Diese definiert sieben Elemente, die transparente Zielsetzungen entlang der Wertschöpfungskette und erstmalig auch eine eigene Produkt-Kennzeichnung beinhaltet:

Element 01 – Rohstoffe

Ein Großteil der Seidensticker Produkte besteht aus Baumwolle. Der Anbau konventioneller Baumwolle geht oft mit einem enormen Wasserverbrauch sowie dem Einsatz von Gentechnik und Herbiziden einher. Zukünftig soll der Anteil an nachhaltig gewonnenen Rohstoffen sowie recycelten Materialien sukzessiv erhöht werden. Ziel ist es, die kompletten Kollektionen bis zum Jahr 2023 aus 100 Prozent nachhaltiger oder Bio-Baumwolle anzubieten. Der Anteil an recycelten Materialien soll bis 2025 bei 30 Prozent liegen.

Element 02 – Umwelt

Des Weiteren liegt der Fokus insbesondere auf einer umweltfreundlichen Gestaltung der Verpackungsmaterialien und der Auswahl der Versandoptionen. Konkrete Zielsetzungen sind hierbei der möglichst klimaneutrale Versand von der Produktion in Asien bis hin zu Kunden weltweit, die Verwendung von Kartonagen aus Recyclingmaterialien und der Verzicht auf Plastik in sämtlichen Verpackungen.

Element 03 – Soziale Verantwortung

Seidensticker Produkte werden ausschließlich von unabhängig auditierten und/oder zertifizierten Betrieben hergestellt.

Element 04 – Transparenz und Rückverfolgbarkeit

Erklärtes Ziel ist es vollständige Transparenz in der Lieferkette zu schaffen, bis zum Jahr 2023 alle an der Herstellung der Produkte beteiligten Akteure zu kennen sowie soziale und ökologische Fortschritte in einem eigenen Supply Chain Tracking Tool nachzuhalten.

Element 05 – Stakeholder Engagement

Die Unternehmensgruppe möchte den offenen Austausch mit anderen Unternehmen und weiteren Interessengruppen fördern. Aus diesem Grund hat sich Seidensticker verschiedenen Initiativen wie dem deutschen Bündnis für nachhaltige Textilien angeschlossen und vertraut auf die Expertise unabhängiger Organisationen.

Element 06 – Kreislauf

Für Seidensticker endet der Produktlebenszyklus nicht beim Konsum bzw. Tragen. Das Unternehmen unterstützt Upcycling-Projekte, die den Produkten ein “zweites Leben” ermöglichen, spendet gut erhaltene Produkte an unterschiedliche Organisationen und beteiligt sich an Forschungsprojekten zur Recycling-Fähigkeit von Textilien.

Element 07 – Product Labeling “Together Responsible”

Fair und umweltfreundlich hergestellte Produkte kennzeichnet Seidensticker mit dem On-Product-Labeling “together responsible”. Die Kriterien für das Label – wie der Einsatz von nachhaltigen Rohstoffen, die Schulung von Baumwollbauern, verringerter Wassereinsatz, die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards oder ein klimafreundlicher Transport – beziehen sich auf alle Ebenen der Supply Chain. Auf jeder Ebene muss mindestens ein Nachweis erbracht werden, damit das Label vergeben wird.

Mehr Informationen hier.

Anzeige

Digital

Marketing Tech

Coop Schweiz gewinnt Marketing Tech Award 2021

Coop hat den 2021 erstmalig ausgerichteten Marketing Tech Award gewonnen. Das Schweizer Handelsunternehmen wurde für sein Konzept für den Aufbau einer neuen Software-Architektur, des so genannten Tech Stack, ausgezeichnet. mehr…


 

Newsticker

Warum Stada in den Arzneimarkt mit Cannabis investiert

Anders Fogstrup, Geschäftsführer von Stadapharm, spricht im Interview über Chancen und Hürden auf…

Coop Schweiz gewinnt Marketing Tech Award 2021

Coop hat den 2021 erstmalig ausgerichteten Marketing Tech Award gewonnen. Das Schweizer Handelsunternehmen…

Marktforschung vs. Performance Branding: ein Methodenvergleich

Welche Daten können helfen, um richtungsweisende Marketingentscheidungen zu treffen, um damit ihre Marke…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige