Suche

Anzeige

Tesla setzt auf Gebrauchtwagen und Batteriespeicher

Das Model S wird von Tilburg/Niederlande aus geliefert

Tesla will seine Autos für die breitere Masse zugänglich machen und hat deshalb einen Online-Gebrauchtwagenhandel eröffnet. Über die Plattform könnten Tesla-Fahrer ihr Elektroauto weiterverkaufen – noch ist der Onlinehandel regional begrenzt.

Anzeige

Im Online-Gebrauchtwagenhandel können ehemalige Model S-Fahrer ihr Fahrzeug verkaufen. Der bisherige Einkauf ist auf ein paar Städten in den USA und Kanada beschränkt, aber die Autos sind mit einem 4-Jahres- und 50.000-Meilen-Garantie ausgestattet. Laut engadget.com liegt aber das günstigste Angebot eines Tesla bei 59.000 Dollar

Batteriespeicher für Haushalte

Nebenher investiert Tesla auch in einen leistungsstarken Batteriespeicher für Privathaushalte. Das Produkt namens “Powerwall” solle sich mit Solarstrom oder zu preisgünstigen Zeiten mit Energie aus dem Netz aufladen und an der Hauswand installiert werden können, teilte Tesla mit. Kooperationspartner wird der deutsche Ökostrom-Anbieter Lichtblick. Die ersten Speicher sollen nach Angaben des Unternehmens zum Preis von rund 3500 Dollar (3121 Euro) im Sommer auf den US-Markt kommen. Ziel ist es Haushalte weitgehend oder vollständig vom Stromnetz unabhängig zu machen. Auch könnten mit den Speichern Stromausfälle überbrückt werden.

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Das sind die erfolgreichsten Werbevideos auf Youtube

Youtube Deutschland hat die erfolgreichsten Marken und ihre Werbevideos des ersten Halbjahres 2021…

Pendler im Autoland: Wo bleibt die Verkehrswende?

Klimawandel hin, Verkehrswende her: Im Autoland Deutschland fahren weiterhin Millionen Menschen mit dem…

Bis 2026: Das Oktoberfest steht ab jetzt unter Markenschutz

An diesem Samstag hätte das Münchner Oktoberfest starten sollen – doch Deutschlands bekanntestes…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige