Suche

Anzeige

Teenager verweigern Freundschaft zu Unternehmen

Facebook wird zunehmend als Kommunikations- und Marketing-Eldorado für werbende Unternehmen bejubelt. Die Realität sieht jedoch ausgerechnet bei der kaufkräftigen Zielgruppe der Teenager gänzlich anders aus. Sie wollen in dem Social Network partout nicht mit Marken befreundet sein, wie das Marktforschungsunternehmen Forrester Research herausfand. Die Nachwuchskonsumenten zeigen den Firmen die kalte Schulter und bringen sie an die Grenzen ihrer Werbemöglichkeiten in sozialen Medien.

Anzeige

Gerade junge User sind in Social Networks besonders stark vertreten und verbringen vergleichsweise viel Zeit mit der virtuellen Freundschaftspflege. Um sie zu erreichen, haben sich daher viele Unternehmen selbst bei Facebook und in weiteren Netzwerken breit gemacht. Allerdings suchen laut Forrester gerade einmal sechs Prozent der zwölf- bis 17-jährigen Web-Nutzer die Nähe zu Marken in der weltgrößten Online-Community. Bei den Verbrauchern zwischen 18 und 24 Jahren ist der Wert immerhin bereits doppelt so hoch.

Dabei sind die jungen Facebook-User Markenunternehmen und ihren Produkten gegenüber nicht generell abgeneigt. Drei Viertel teilen ihre Erfahrungen und geben Empfehlungen an Freunde auch in Social Networks weiter. Eine direkter Kontakt zu den Gesellschaften ist jedoch weitgehend unerwünscht. Beinahe die Hälfte der zwölf- bis 17-Jährigen ist Forrester Research zufolge nicht der Ansicht, dass Marken in sozialen Medien präsent sein sollen. Ist dies dennoch der Fall, erwarten die User mehr Aufmerksamkeit und Interaktion von den Firmen. pte

www.forrester.com

Anzeige

Digital

AR-Brille im Einzelhandel: Teamviewer kooperiert mit Google

Beim Massenpublikum hat sich Computerbrille Google Glass nicht durchsetzen können. Es gibt aber eine Reihe von gewerblichen Anwendungsszenarien für die Augmented-Reality-Lösung. Nun setzt auch der deutsche Softwarekonzern Teamviewer auf die Google-Brille. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Häagen-Dazs

Manchmal ist die Herkunft eines Markennamens rätselhaft – und gleichzeitig genial. Die Beschreibung…

Coca-Cola, Real Magic und eine neue Ära des Wettbewerbs

Fünf Jahre nach der letzten globalen Kampagne "Taste the feeling" lässt Coca-Cola nun…

Neuer Vertriebs- und Marketingchef bei DS Smith

Mark von der Becke ist neuer Vertriebs- und Marketing-Chef Deutschland & Schweiz beim…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige