Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Zukunft

  • Die Zukunft der Branche, Teil 4: “Die Mentorin”

    Yext

    Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert* Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. Heute: Barbara Eigner von Yext

  • Sind Super Apps die Zukunft?

    Super App

    Während in Europa und den USA immer noch Single Purpose Apps entwickelt werden, boomen in Schwellenländern sogenannte Super Apps. Sie bündeln Dienste und Funktionen, optimieren ihr Angebot für Konsumenten und motivieren Händler zusammenzuarbeiten.

  • Der Druck der Digitalisierung: Wie sieht die deutsche Marketing-Technologie-Landschaft aus?

    Die deutsche Marketing-Technologie-Landschaft 2018 wird immer größer. Eine aktuelle Studie zeigt, dass es insgesamt 296 MarTech-Unternehmen mit Sitz in Deutschland gibt und diese Zahl stetig wächst. Wo liegt das MarTech-Zentrum und mit welchen Innovationen haben wir es zu tun?

  • Über automatisierte Datenerhebung und neue Vorschriften: Die Chatbot-Trends 2019

    Der globale Chatbot-Markt könnte bis 2025 auf ein Volumen von bis zu 1,25 Milliarden US-Dollar anwachsen, so eine Studie von Grand View Research. Bereits 45 Prozent der Endnutzer bevorzugen einen Chatbot als primären Kommunikationskanal. Doch was sind die wichtigsten Trends in diesem Bereich für 2019?

  • Der digitale Messeauftritt: „90 Prozent der Aussteller nutzen digitalen Service“

    Mirko Schubert, Bereichsleiter International Sales Management der Messe Frankfurt, spricht im Interview mit der absatzwirtschaft nicht nur über die Vorteile einer digitalen Infrastruktur beim Messeauftritt, sondern auch über Avatare und Live-Begegnungen.

  • Top-Studie: Ist Künstliche Intelligenz der Zukunftsträger der Logistik?

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Perfectly Imperfect – Warum die technische Perfektion der Feind wahrer Kundenbindung ist

    Seien wir ehrlich: Wir gewöhnen uns schnell an Komfort. Und Dinge, die wir als selbstverständlich empfinden, nehmen wir nicht mehr bewusst wahr. Perfektion ist auf Dauer langweilig. Die Frage wird also in Zukunft lauten: Wie schafft man als Marke bei technologischer Chancengleichheit trotzdem Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit?

  • Sedric Active auf der Cebit: So skurril schaut das autonome Fahrzeug von VW aus

    Er sieht aus wie ein Mini-Raumschiff, soll aber ganz großes können: Der Sedric Active ist die jüngste Variante des vollautonom fahrenden Technologieträgers für individuelle Mobilität bei VW. Er ist speziell ausgelegt für Wasser- und Aktivsportler und soll so zum idealen Transportmittel werden. Präsentiert wurde er auf der Cebit.

  • Roundtable zur Zukunft der Werbung: Wo ist Marketing in der Organisation aufgehängt?

    Im Sommer 2017 entstand im Dialog zwischen Christian Thunig, Georg Altrogge und Johannes Ceh die Idee, bei einem Roundtable die Wurzeln von Werbung/Marketing bis hin zum Blick in deren Zukunft zu betrachten. Der daraus entstandene Experten-Austausch wurde auch digital umgesetzt. Alle Statements, alle Meinungen, alle Diskussionen.

  • Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

    Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute noch meilenweit davon entfernt, universelle und variable Helfer zu sein. Aber bei fest umrissenen Spezialaufgaben leisten sie Erstaunliches, wie zum Beispiel beim Schlafen oder als Sex-Roboter.

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

Opel stellt sich im Vertrieb und Marketing neu auf

Opel/Vauxhall stellt sich auf wichtigen Posten in Vertrieb und Marketing personell neu auf.…

Autos mit Elektromotor überholen Verbrenner 2030

Die Zukunft des Automobils ist elektrisch, daran kommt kein Autobauer mehr vorbei. Doch…

Miniladen für zwei Millionen Euro: das Basar-Business in Istanbul

Im Großen Basar von Istanbul sollte ein 9,2 Quadratmeter kleiner Laden versteigert werden.…

Anzeige