Suche

Anzeige

Themenseite: Werbung

  • Super-Bowl: Diese Marken zahlten 2015 4,5 Millionen US-Dollar

    Das größte US-Fernseh-Sportevent, der Super Bowl, erreicht Millionen von Zuschauern weltweit. 2015 sind jahrelange Kunden aber nicht vertreten, denn der Sender NBC nimmt in diesem Jahr für eine halbe Minute den stolzen Betrag von 4,5 Millionen US-Dollar. Mercedes, Toyota, Henkel, T-Mobile, Mars und viele andere bezahlten aber trotzdem.

  • Ordnung ist das halbe Vorspiel: Wie Ikea das Liebesleben beeinflusst

    Prickelnde Erlebnisse bei Ikea: Die Agentur thjnk setzt in ihrem neuen Werbespot für das schwedische Möbelhaus auf verführerische Schlafzimmerszenen. Hauptdarsteller im neuen heißen Streifen: Der Pax-Kleiderschrank.

  • Exklusiv-Studie: Diese Promis sind die am meisten wahrgenommenen Testimonials

    Exklusiv für absatzwirtschaft hat das Marktforschungsinstitut Innofact jeden Monat eine repräsentative Studie durchgeführt und Verbraucher befragt, welche Testimonials ihnen in Erinnerung geblieben sind. Am Jahresende können sich vor allem die Opel-Verantwortlichen auf die Schulter klopfen. An ihren Werbepartner, den BVB-Trainer Jürgen Klopp, wurde sich am meisten erinnert, gefolgt von Goldbärchen-Testimonial Thomas Gottschalk und Schlagerstar Helene Fischer.

  • So wichtig ist die Generation “Silver Surfer” wirklich

    Die Silver Surfer reiten eine gute Welle: Die meisten Menschen über 50 Jahre möchten ihre zweite Lebenshälfte heute vital und aktiv genießen. Mehr als zehn Millionen oder 40,3 Prozent aller über 50-jährigen Deutschen surfen täglich im Web.

  • Dojo zeigt, warum Socken das falsche Weihnachtsgeschenk sind

    Socken gehören zu Weihnachten wie FlipFlops zum Sommer. Die Berliner Kreativagentur Dojo hat das Klischee-Geschenk in diesem Jahr aufgegriffen und für Geschenkideen.de eine TV-Kampagne drumherum gebaut. Darin wir deutlich, warum sie nicht unbedingt zu den beliebtesten Präsenten unterm Baum zählen.

  • Video-Werbung wird immer mehr akzeptiert

    Im Juli 2014 untersuchte Teads die Nutzerakzeptanz von Native Video Advertising gegenüber Bezahlschranken auf redaktionellen Online-Seiten. Ergebnis: 88,5 Prozent der Deutschen begrüßen Video-Werbung auf redaktionellen Seiten und empfinden es als geringen Störfaktor

  • Eine Frage über… das Mediennutzungsverhalten im Wandel

    Wie erreicht man heutzutage noch den Kunden? Diese Frage stellte Absatzwirtschaft vier Unternehmern, die es wissen sollten. Unsere Frage des Monats "Eine Frage über..." wird von Experten aus dem Bereich IT, Kommunikation, Marketing und Vertrieb beantwortet