Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Werbeausgaben

  • Werbung: Diese Marken und Branchen geben am meisten aus

    In dieser Woche haben mehrere Marktforschungsinstitute und Agenturen Zahlen zum Werbemarkt 2019 und ihren Ausblick für das Geschäft im Werbejahr 2020 veröffentlicht. Wir fassen die wichtigsten Ergebnisse und Prognosen zusammen.

  • Positiver Trend: Gesamtwerbemarkt verzeichnet ein Plus von 5,2 Prozent

    Der deutsche Werbemarkt hat sich auch in den ersten neun Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum positiv entwickelt und knüpft am Trend des letzten Jahres an. Der Gesamtmarkt verzeichnet ein Plus von 5,2 Prozent mit Bruttoausgaben in Höhe von insgesamt 21,14 Milliarden Euro. Das zeigt die aktuelle Bilanz zum Bruttowerbemarkt von Nielsen.

  • Studien der Woche: Deutsche lieben Cash, Android marschiert voran, Autohersteller kürzen Werbebudgets

    Täglich veröffentlichen Forschung und Wirtschaft neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Forschungsergebnisse der vergangenen Woche.

  • Wenn Anzeigen in einigen Medien besser wirken: Fünf Verlage legen Quality Impact-Studie vor

    Die fünf Medien Frankfurter Allgemeine Zeitung, Handelsblatt, Die Zeit, Süddeutsche Zeitung und Der Spiegel haben sich für eine Studie zur Werbewirkung in Qualitätsmedien zusammengetan. Bei der Studie Quality Impact kam heraus, dass ein und dieselbe Werbe-Anzeige in Qualitätsmedien bis zu 40 Prozent mehr Werbewirkung erzielt als in anderen Medien

  • OWM Umfrage: Unternehmen planen 2016 steigende Werbeausgaben

    Die werbenden Unternehmen blicken optimistisch auf das Jahr 2016: Sie rechnen mit höheren Umsätzen und wollen ihre Werbeausgaben steigern. Größte Herausforderung ist und bleibt die sich weiter beschleunigende Digitalisierung. „Winning in the Digital Reality – Perspektiven für das Marketing der Zukunft“ ist deshalb das Thema das 20. OWM Fachtagung

  • Big Data ist kein Kaffeesatz: 4 Regeln wie Sie richtig Kundenakquise betreiben

    Durch den dramatischen Anstieg von Daten, entstehen immer neue Analysemöglichkeiten. So gibt es neuerdings Firmen, die sich mit Cross-Device-Tracking beschäftigen oder in Echtzeit Absturzberichte bieten. Gleichzeitig fusionieren Mobile Marketing- und Data-Unternehmen, um eine All-in-One-Lösung anzubieten. Wie Unternehmen die großen Datenmengen bewältigen, individuelle Analysen durchführen und damit, aus losen Kontakten treue Kunden machen, zeigen diese vier Regeln

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

SAP-Marketingchefin Köder: Mein Tipp für 2020

Teil 4 unserer Serie "Knopf an 2019 – Kopf an, 2020": SAP-Marketingchefin erklärt,…

Carsten Horn wird neuer Chef bei Nordsee

Die Fisch-Restaurantkette Nordsee bekommt einen neuen Geschäftsführer. Carsten Horn, bis Ende 2019 noch…

Werbung: Diese Marken und Branchen geben am meisten aus

In dieser Woche haben mehrere Marktforschungsinstitute und Agenturen Zahlen zum Werbemarkt 2019 und…

Anzeige