Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Wachstum

  • Zielgruppe: Autokratien

    Um jeden Preis verkaufen und für den Erfolg im autokratisch regierten Absatzmarkt auch die eigene Haltung aufgeben: Deutsche Konzerne und Mittelständler sehen sich nicht nur in China mit dieser Frage konfrontiert. Unser Kolumnist Mathias Haas hat seine eigenen Vorstellungen zum Umgang mit problematischen Märkten.

  • Facebook-Quartalszahlen: Trotz Dauerkrise kein Wachstumsende in Sicht – nach Nutzern, in Dollar und Cent

    Nach der Enttäuschung des Vorquartals, in dem der Mutterkonzern des weltgrößten Social Networks an der Börse schwer unter Druck geraten war, legte der drittwertvollste Internetkonzern der Welt erneut nur eine durchwachsene Bilanz vor. Die wichtigste Botschaft aber bleibt: Trotz der zahlreichen Turbulenzen wächst Facebook weiter.

  • E-Commerce-Markt in Deutschland: Kann Otto beim Marktplatz zur Konkurrenz für Amazon werden?

    Der deutsche E-Commerce-Umsatz hat 2017 weiter zugelegt und kann auf einen konstanten Wachstumskurs schauen. Positiv dabei ist die Entwicklung von Marktplätzen, die als zusätzlicher Betriebskanal wieder mehr genutzt werden. Auffällig: Das Umsatzwachstum der kleineren Onlinehändler ist eher rückläufig.

  • Dynamisches Wachstum: Ströer wächst rasant um 24 Prozent

    Der Außenwerber und Digitalvermarkter Ströer legt bei Umsatz und Gewinn kräftig zu. So stieg der Konzernumsatz im ersten Halbjahr deutlich um 24 Prozent. Dieses Wachstum wird vor allem vom Digitalgeschäft und der neuen Dialogmediensparte getragen.

  • Die geplante Obsoleszenz des Kapitalismus – Experten über die absichtlich verkürzte Lebensdauer eines Produktes

    Die Strategie, in der die Obsoleszenz eines Produkts vom Hersteller geplant und konzeptionell vorgesehen ist, regt in unterschiedlichen Branchen die Gemüter auf. In der absatzwirtschaft 07/08/2018 in unserer Print-Reihe „Pro und Contra“ sprachen sich die Experten gegen die geplante Obsoleszenz aus. Nun diskutieren die Experten bei absatzwirtschaft Online, was es bringt, schlechte Produkte herzustellen.

  • Zukunftsorientiertes Handeln der Fachmedienhäuser: Die Fachpresse 2017 verzeichnet Umsatzplus

    Erfolgskurs mit Perspektive: Deutsche Fachmedienhäuser verzeichnen 2017 ein Umsatzplus von 4,6 Prozent. Insgesamt steigt der Gesamtumsatz deutscher Fachmedienhäuser 2017 um 337 Millionen Euro auf 7,65 Milliarden Euro.

  • Übertrifft alle Prognosen: Digitale Werbung wächst immer und immer weiter

    Der Boom hat gerade erst begonnen: Digitale Werbung ist im Jahr 2017 um acht Prozent gewachsen und übertrifft damit die im September getroffene Wachstumsprognose von sieben Prozent. Das geht aus dem OVK (Online-Vermarkterkreis) Online-Report im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hervor.

  • „Adidas erfindet das Marketing neu und macht alles falsch“: Thomas Koch übt Kritik an der Metropolen-Strategie

    Adidas setzt im Marketing auf Metropolen und will in sechs Großstädten weltweit Sport-Communitys aufbauen und Sportevents veranstalten. Der Großteil des Budgets von etwa 2,5 Milliarden Euro wird auf diese Städte aufgeteilt. Auffällig: Der Konzern aus Herzogenaurach setzte keine deutsche Stadt auf die Liste. Media-Experte Thomas Koch kann diesen Schritt nicht nachvollziehen und übt harsche Kritik.

  • Eine Million Werbetreibende auf Instagram: So schnell wächst die Foto-Plattform

    In nur sechs Monaten hat sich die Zahl der Werbetreibenden auf Instagram verdoppelt – 1 Million Unternehmen nutzen mittlerweile Anzeigen auf Instagram. Auch die Business Funktionen auf Instagram sind außerordentlich erfolgreich – 8 Millionen Unternehmen nutzen die Business Profile, die es seit Mitte letzten Jahres ermöglichen, Statistiken zu nutzen und beliebte Beiträge hervorzuheben.

  • Die Gewinner des Gründerszene Wachstums- Rankings stehen fest

    Die Gewinner des Gründerszene Wachstums-Ranking stehen fest Lesara, Gastro Hero und uberall gehören dieses Jahr zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen der Deutschen Digitalbranche und belegen die ersten drei Plätze.

Anzeige

Digital

BGH: Zustimmung zu Cookies darf nicht voreingestellt sein

Aktiv zustimmen oder nur nicht widersprechen? Für das Setzen von Cookies im Internet hat der BGH eine Unklarheit zwischen dem deutschen und dem europäischen Gesetzestext ausgeräumt. Das Urteil hat Auswirkungen auf die Werbewirtschaft. mehr…



Newsticker

Corona-Analysen: Was fehlt dem Elektroauto zum Durchbruch

Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Krise…

The Unknown is the new normal

Bisherige Geschäftsmodelle werden derzeit mehr denn je hinterfragt, digitale Transformation scheint das Gebot…

Auto-Kompromiss erntet Beifall, Unverständnis und Enttäuschung

Die Kritiker allgemeiner Kaufprämien haben sich durchgesetzt: Nur für alternative Antriebe, nicht für…

Anzeige