Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Vorwerk

  • Vorwerk stellt seine neueste Erfindung, den #Temial vor, und erntet Kritik aus dem Netz

    Der Tee-Zubereiter Temial soll die kleine Thermomix-Schwester werden und Vorwerk dabei helfen, ein neues Segment zu übernehmen und den chinesischen Markt anzukurbeln. Doch Teetrinker in ganz Deutschland scheinen nicht viel mit dem neuen Gerät anfangen zu können.

  • Deutscher Marketing Preis 2017: Thermomix erhält die Premium-Auszeichnung

    Innovativer Wandel, erlebbare Digitalisierung und eine gesamtheitliche Marketingstrategie: Der Deutsche Marketing Verband verleiht den Deutschen Marketing Preis 2017 an Thermomix von Vorwerk. Die 30-köpfige Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft, Agenturen und Medien ist überzeugt, dass die Gesamt-Marketingleistung von Offline, über Digital, Kommunikation, Produkt und über alle Kundeninteraktionskanäle hinweg den Erfolg der Marke begründet hat

  • Ein Koffer voller Ideen: Vorwerk erschafft den Ladekoffer “Twercs” für die DIY-Frau

    Mit „Kobold“ und „Thermomix“ setzt der Wuppertaler Weltkonzern Vorwerk seit Jahrzehnten Markenstandards. Nun will der Marken-Award-Gewinner den Do-It-Yourself-Markt erobern – mit "Twercs", dem selbstaufladenden Werkzeugkasten

  • Bester Marken-Relaunch: Vorwerk – Vom Staub befreit

    Frischer Wind bei Vorwerk: Mit modernisierten Produkten, einem stimmigen Erscheinungsbild und als Multi-Channel-Anbieter erreicht das Unternehmen räumlich und emotional neue Kunden – nicht nur mit Staubsaugern

  • BILD, Porsche und Vorwerk gewinnen Marken-Award 2015

    Die Gewinner des diesjährigen Marken-Awards stehen fest. Die Sieger wurden von einer hochkarätig besetzten Jury in einem aufwändigen, mehrstufigen Bewerbungsverfahren ermittelt. Durch die Preisverleihung führten die Radio- und Fernsehmoderatorin Sabine Heinrich und Christian Thunig, Mitglied der Chefredaktion absatzwirtschaft. Am Ende hatten BILD, Porsche und Vorwerk die Nase vorne.

Anzeige

Digital

Homeoffice

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun den Druck durch eine entsprechende Verordnung. Theoretisch sind auch Bußgelder möglich. Kritiker warnen vor zu viel Bürokratie. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: Anton Knoblach von Adobe

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun…

Amazon im Gesundheitssektor: Alarm für Europa

Amazon will den Gesundheitssektor erobern – der nächste Schritt des Online-Riesen in einen…

Anzeige