Deutscher Marketing Tag 2018: Virtual Reality – Spaßfaktor oder Business-Treiber?