Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Unternehmen

  • Investitionsrunde: Musikdienst Spotify sammelt 400 Mio. Dollar

    Der Musikstreamingdienst Spotify holt sich laut Medienberichten eine riesige Finanzspritze von 400 Millionen Dollar bei Investoren. Die gesamte Firma werde dabei mit mehr als acht Milliarden Dollar bewertet, berichtet die "New York Times".

  • Aufgewacht: Warum Schlaf eine unersetzliche Energiequelle ist

    Der Schlaf hat ein Imageproblem, er gilt als unproduktiv, gar faul. Längst haben wir ihn den Dogmen unserer Arbeitswelt unterworfen. Glaubt man Forschern, leiden wir dadurch unter einer Art Dauer-Jetlag.

  • Industrie 4.0: Deutsche Unternehmen fühlen sich vorbereitet

    Nur sechs von zehn Unternehmen in Deutschland fühlen sich auf Industrie 4.0 gut vorbereitet. Gleichzeitig nehmen 91 Prozent die Digitalisierung der industriellen Produktion als Chance wahr. Im Durchschnitt erwarten deutsche Unternehmen hierdurch eine Produktivitätssteigerung von über 20 Prozent. Jedes zweite Unternehmen in Deutschland geht zudem davon aus, dass branchenfremde Konkurrenz, beispielsweise aus dem IT-Sektor, sein Kerngeschäft angreifen wird.

  • Studie: So verändert Big Data den Markt

    Viele Unternehmen fürchten angesichts der massiven Marktveränderungen durch Big Data, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren, wenn sie keine Data-Analytics-Lösungen einsetzen – so das Ergebnis einer weltweit durchgeführten Studie von Capgemini und EMC. Für den Report „Big & Fast Data: The Rise of Insights-Driven Business” wurden mehr als 1.000 Entscheider befragt.

  • Marketingentscheider setzen auf die Nutzung von iBeacons

    Das Innovations Lab der Mediaagentur Initiative hat eine Befragung zum Thema iBeacons initiiert. Marketingentscheider aus allen Branchen in Deutschland haben sich an der Umfrage beteiligt. Ergebnis: Der Einsatz von iBeacons ist ein großes Zukunftsthema

  • Roboter helfen bei Amazon aus

    Im vergangenen Jahr, am Cyber Monday, gaben US-Verbraucher 2,29 Milliarden Dollar aus - damaliger Rekord im Online-Shopping. In diesem Jahr soll der Umsatz den vom letzten Jahr noch übertreffen. Amazon ist in Sachen Online-Shopping Vorreiter. Doch wie funktioniert dieser massive Online-Händler, um das ganze Volumen so schnell wie möglich an den Mann oder die Frau zu bringen?

  • Deutsche Unternehmen benutzen selten Management Dashboards

    Der Einsatz moderner Management-Werkzeuge in deutschen Unternehmen ist längst nicht selbstverständlich. Rund die Hälfte aller Unternehmen nutzt noch keine Management Dashboards. Dabei sind diese für alle Entscheidungsträger ein unverzichtbares Hilfsmittel

  • Unternehmen rechnen mit stabilem Werbemarkt

    Die werbenden Unternehmen blicken mit verhaltenem Optimismus auf das kommende Jahr, die meisten erwarten eine stabile wirtschaftliche Entwicklung. Die OWM Fachtagung am 13. November in Berlin befasst sich daher mit den Chancen und Risiken der Multi-Channel-Welt.

  • Kleine Onlinehändler wenig kulant bei Retouren

    Die meisten kleinen und mittleren E-Commerce-Anbieter in Deutschland übernehmen die Kosten für Warenrücksendungen nicht – anders als viele große Onlineshops. Deshalb schicken nur wenige Onlinekäufer ihre Waren zurück. Durch geringere Retourenquoten könnten die Gewinne der Händler steigen

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Immobilien: Handelsvermieter sollen auf Miete verzichten

Wochenlang keine Kunden: Vom Kaufhaus bis zum Blumenladen haben viele Einzelhändler Schwierigkeiten, ihre…

Deutscher Marketing Tag wird wegen Corona verschoben

Der 47. Deutsche Marketing Tag wird nicht wie geplant Ende dieses Jahres in…

Wir dürfen Purpose nicht Werbern, Wortkünstlern und CEOs überlassen

Gerade beim Thema Purpose ist Top-Down-kommuniziertes Storytelling nicht mehr zeitgemäß: Nur wenn Mitarbeiter…

Anzeige