Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Tourismus

  • HRS-Marketingchefin: “Die Hotline hat in der Krise gewonnen”

    HRS ist ein Hotelbuchungsportal im Internet. Wer mit diesem Klischee daher kommt, hat bei Marketingleiterin Alexandra Barth schon verloren. HRS sieht sich als technischer Dienstleister für Konzerne und ihre Geschäftsreisenden - und als Buchungsportal. Wie sich das Unternehmen in Corona-Zeiten aufstellt, verrät Barth im Interview.

  • Wie Länder über “Reiseblasen” Urlaub möglich machen

    Auf der ganzen Welt gewinnt die Idee von Reiseblasen an Bedeutung. So sollen Nachbarländer trotz der Corona-Beschränkungen gegenseitig für etwas wirtschaftliche Erholung sorgen. Kann der Sommerurlaub auf diesem Wege gerettet werden?

  • Das Comeback des Reisebüros – Beratung vor Ort wieder gefragt

    Corona verändert Reisen radikal. Der Tourismus ist wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig von der Pandemie betroffen. Vom Internet längst in eine Nische gedrängt, können Reisebüros nun wieder an Bedeutung gewinnen. Sie müssen aber beginnen, neu zu kommunizieren.

  • Tourismus-Experte: Marketing und Vertrieb sind mehr denn je gefragt

    Marco Gardini, Professor für Tourismus-Management an der Hochschule Kempten, ruft dazu auf, gerade im Moment der tiefsten Krise Probleme wie Overtourism und den Ausverkauf der Heimat anzugehen. Im kommenden Sommer sieht er Chancen für touristische Ziele aus der zweiten Reihe, die bisher zu Unrecht über „Undertourism“ gelitten hätten.

  • Corona-Analysen: Nachhaltigkeit und Konsumenten-Typen

    Nachhaltigkeit

    Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Krise gab es in den letzten Tagen eine Reihe von interessanten Zahlen und Untersuchungen zum Coronavirus und seinen Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Die wichtigsten Ergebnisse für die Marketingbranche im Überblick.

  • Corona-Krise: die ersten Lockerungen – und die Reaktionen

    Corona

    Seit rund vier Wochen steht das wirtschaftliche Leben in Deutschland teilweise still. Jetzt gibt es erste kleine Lockerungen. Der Kampf ums Überleben geht für viele Unternehmen aber weiter.

  • Tourismusmarketing: Spontane Abstecher von der Autobahn

    Eigentlich recht unscheinbar am Streckenrand, weisen Werbeschilder Reisende vor Autobahnabfahrten auf Schlösser, Wandergebiete, Museen oder historische Altstädte in der Nähe hin. Doch so unscheinbar sind die Piktogramm-Tafeln gar nicht, wie Wissenschaftler von der Hochschule Harz herausgefunden haben.

  • “Wertewandel”: Beginnt nun die Ära der Reisescham?

    Reisescham

    Viele definieren sich über ihren Urlaub im Süden und ihre Weltläufigkeit dank Fernreisen. Doch in Zeiten der "Flugscham" gerät der wohlverdiente Urlaub unter Druck. Ist Reisescham ein Trend?

  • Trotz Klimadebatte und Flugscham: Lonely Planet behauptet sich

    Kaum eine Marke hat in der Reisebranche eine ähnlich hohe Strahlkraft wie Lonely Planet. Kern der Strategie des Reiseführeranbieters: Zielgruppen werden anhand ihres Reisebedarfs und nicht anhand spezifischer demografischer Daten betrachtet. Damit begegnen die Australier auch aktuellen Herausforderungen wie Flugscham.

  • Staycation, Flugscham und die Folgen fürs Marketing

    Flugscham

    Zeigt sich in Schweden bereits die Zukunft der Reisebranche? Flugscham ist dort besonders ausgeprägt, der Tourismustrend Staycation ebenso. Nicht nur staatliche Unternehmen, sondern auch private Reiseanbieter setzen im Marketing alles daran, den Schweden Reisen im eigenen Land anzubieten.

12

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Rose Bikes und Engelhorn starten kooperatives Handelsmodell

Vereinte Familienunternehmen: Rose Bikes und Engelhorn Sports haben ein gemeinsames Handels-Kooperationsmodell an den…

Studie: kulturelle Unterschiede für internationale Beauty-Marken

Welche kulturellen Unterschiede sollten Kosmetikmarken auf dem internationalen Markt beachten? Dieser Frage ist…

Esports-Sponsoring: “Partner brauchen mindestens ein Jahr”

Moritz Altmann (Executive Director Esports) und Thomas Ottl (Senior Director Esports) begleiten das…

Anzeige