Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Terrassengespräch

  • Düsseldorfer Terrassengespräche: Wie viel Persönlichkeit braucht eine Marke?

    Marken brauchen Persönlichkeit - Persönlichkeiten werden zu Marken. Über dieses Thema wurde beim „Düsseldorfer Terrassengespräch“ der Verlagsgruppe Handelsblatt intensiv diskutiert. Donald Schneider, Inhaber der Berliner Beratung Donald Schneider Studio und Erfinder der H&M-Lagerfeld-Kooperation, diskutierte mit Frank Dopheide, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt und Gründer der Beratung Deutsche Markenarbeit.

  • Vodafone-Director Brand-Marketing Gregor Gründgens: “Klassische Werbung hat ausgedient”

    Wenn Telekommunikations-Konzerne Kulturmagazine herausbringen, wie viel Journalismus bleibt dann noch übrig? Und wie viel Medium braucht eine Marke? Darüber diskutierten drei hochkarätige Gäste aus der Verlags-, Werbe- und ITK-Branche beim dritten Düsseldorfer Terrassengespräch der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Anzeige

Digital

5G

Im Mobilfunk-Musterland Schweiz wächst der Widerstand gegen 5G

Kaum ein Land der Welt drückt beim 5G-Ausbau so auf das Tempo wie die Schweiz. Dabei sind die Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung der Antennen zehn mal schärfer als anderswo. Das wird nun zum Problem. mehr…



Newsticker

Studie: Coronavirus trifft die Autobranche besonders stark

Umstellung auf Elektro-Autos, Absatzschwäche, Diesel-Krise: Die Autoindustrie hat an vielen Fronten zu kämpfen.…

Die Zukunft der Branche, Teil 9: „Die Markengärtnerin“

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die…

Vodafone lässt die Marke Unitymedia verschwinden

Nach der Übernahme durch Vodafone im vergangenen Jahr gehört der Kabelnetzbetreiber Unitymedia nun…

Anzeige