Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Tencent

  • Schafft China die menschenzentrierte Transformation?

    Chinas Führung hat genug vom "barbarischen Wachstum" seiner Technologie-Konzerne. Neue Regeln setzen die Branche seit Monaten unter Druck. An der Börse geht es steil bergab. Doch vom Volk gibt es auch Zuspruch für Pekings Kampagne.

  • Chinas Silicon Valley prägt das Land, aber nicht die Welt

    Die chinesische "Brainpower" konzentriert sich im Pekinger Stadtteil Zhongguancun. Hier entsteht das nationale Technologiezentrum, das die Volksrepublik in jeglicher Hinsicht unabhängig vom Rest der Welt machen soll. Der Handelskrieg mit den USA macht diese Strategie wichtiger denn je.

  • “China wird uns sogar beim Umweltschutz überholen”

    Er kennt das Reich der Mitte wie wenige andere: Christian Zimmermann, Chef der Kölner Agentur Uniplan, arbeitet seit mehr als zwei Jahrzehnten für chinesische Konzerne. Die in Deutschland verbreitete Skepsis gegenüber dem asiatischen Land teilt er nicht.

  • Expansion nach China: Erst die Moral, dann das Geschäft

    Deutsche Firmen brauchen klare moralische Standpunkte für ihr Engagement in China – sonst drohen sie ihr Ansehen zu beschädigen.

  • Diese vier Trends bestimmen Chinas Lebensmittelmarkt

    Chinesische Verbraucher gelten insbesondere im Lebensmittelbereich als Indikatoren für Trends. Darum lohnt es sich für westliche Unternehmen genau zu schauen, in welche Start-ups Chinas E-Commerce-Riesen investieren.

  • Social Shopping: Ein Blick in die Zukunft des Bezahlens

    China ist internationaler Vorreiter, wenn es um den Einsatz digitaler Technologien geht, im Handel halten neue Vertriebswege wie Social Shopping Einzug. Das hat auch in Deutschland Auswirkungen.

  • WeChat-Mutter Tencent spürt Chinas Wachstumskrise – und streicht Marketing-Budget zusammen

    Jede Serie geht einmal zu Ende – auch die von Chinas Vorzeige-Internetkonzern Tencent. Die WeChat-Mutter musste gestern bei Vorlage ihrer Geschäftsbilanz für das abgelaufene Quartal den größten Gewinneinbruch in 15 Jahren eingestehen. Das nach Alibaba zweitwertvollste Unternehmen des asiatischen Riesenreichs leidet unter den Restriktionen der Regierung gegen Spielsucht.

  • Tencent-Quartalszahlen: Das Wachstum der WeChat-Mutter ebbt spürbar ab

    Das Hyperwachstum droht auszulaufen: Tencent, Anbieter des boomenden Universal-Messengers WeChat, konnte bei Vorlage seiner Geschäftsbilanz für den Dreimonatszeitraum von Anfang Juli bis Ende September die Erwartungen der Analysten nur noch teilweise überbieten. Für eine leichte Erholung der zuletzt stark zurückgefallenen Tencent-Aktie reicht das Zahlenwerk trotzdem.

  • Gespräche mit WPP: Alibaba und Tencent wollen Anteile an weltgrößter Werbeagentur kaufen

    Es läuft nicht so ganz rund bei WPP. Seit Sir Martin Sorrell im vergangenen April wegen einer internen Untersuchung zurückgetreten ist, scheint die Agentur mit dem Führungswechsel zu kämpfen. Nun, so berichtet Sky News, sollen Tencent und Alibaba in Gesprächen mit WPP sein, um eine Minderheitsbeteiligung an der Werbeagentur zu erwerben.

  • Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

    Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt, ein schlechter: Der chinesische Staat geht vor wie Amazon oder Alibaba. China plant ein digitales Punktesystem, um gute von schlechten Bürgern zu unterscheiden. Den Boden dafür haben die Marketingstrategien der Digital-Unternehmen geebnet.

12

Anzeige

Digital

Zuckerberg will Facebook-Apps auf junge Nutzer ausrichten

Facebook steht in der Kritik wie selten zuvor. Was macht Gründer und Chef Mark Zuckerberg? Er weist die Vorwürfe als koordinierte Kampagne zurück und richtet den Konzern auf junge Nutzer aus. Facebooks Geldmaschine, das Werbegeschäft, wirft derweil weiter Milliarden ab. mehr…


 

Newsticker

Deutschlands letzte Kaufhauskette erfindet sich neu

Kaufhof und Karstadt war gestern: Unter dem neuen Namen Galeria will der Handelsriese…

Opel sucht seinen Platz im neuen Stellantis-Konzern

Der Autobauer Opel kommt nicht zur Ruhe. Der neue Mutterkonzern Stellantis will die…

Ins Unternehmen hineinhorchen

Neue Arbeitszeitmodelle, Änderung in der Organisation, Arbeiten unter verschärften Hygienebedingungen: Dies sind allesamt…

Anzeige