Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Technologie

  • Apple will Nutzer mit Software-Neuheiten überzeugen

    Im scharfen Wettbewerb mit Rivalen wie Google und Samsung legt Apple bei der Software seiner Geräte nach. Neben vielen neuen Funktionen gibt es aber auch ein Hardware-Highlight: einen teuren Mac Pro für Profi-Nutzer. Unterdessen nimmt der US-Kongress den Wettbewerb bei Technologiefirmen ins Visier.

  • Frank Thelen: Unsere Angst macht uns irgendwann zu Afrika oder zu Nokia

    Frank Thelen wird immer radikaler in seinen Aussagen zum digitalen Rückstand Deutschlands. Um die Automobilindustrie muss man sich schon nicht mehr kümmern, das lohne sich nicht. Und auch der Mittelstand könne nicht überleben, wenn man ihm nicht aktiv helfe, sagt der Unternehmer und Tech-Investor.

  • Programmatic Advertising: Der Druck aus dem Markt fehlt

    Vor eineinhalb Jahren legte der Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) ein Prüfzertifikat auf, in dem die Arbeitsprozesse der Programmatic-Agenturen durchleuchtet werden. Die Resonanz ist bescheiden, sagt Siamac Rahnavard, stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Programmatic Advertising beim BVDW. Es scheint, als verlangen die Advertiser nicht nach mehr Transparenz.

  • Amazon-Mitarbeiter werten Unterhaltungen mit Alexa aus

    Wenn man sich mit Amazons Sprachassistentin Alexa unterhält, werden Aufnahmen in die Cloud gesendet. Das ist klar. Neu für die meisten Nutzer dürfte allerdings sein, dass die Mitschnitte manchmal auch von Menschen gehört werden könnten - um die Software zu verbessern.

  • Bitkom-Studie: Deutschland bei Blockchain nur Mittelmaß

    Bei Banken oder in der Logistikbranche wird der noch jungen Blockchain-Technologie enormes Potenzial zugesprochen. Doch im internationalen Vergleich sieht jedes zweite Unternehmen hierzulande Deutschland dabei als Nachzügler, wie eine am Donnerstag auf dem Technologie-Festival hub.berlin vorgestellte Studie des Digitalverbands Bitkom ergab.

  • Der Druck der Digitalisierung: Wie sieht die deutsche Marketing-Technologie-Landschaft aus?

    Die deutsche Marketing-Technologie-Landschaft 2018 wird immer größer. Eine aktuelle Studie zeigt, dass es insgesamt 296 MarTech-Unternehmen mit Sitz in Deutschland gibt und diese Zahl stetig wächst. Wo liegt das MarTech-Zentrum und mit welchen Innovationen haben wir es zu tun?

  • Im Zuge von Industrie 4.0, Digitalisierung und Co.: Die Bedeutung von „Superstarstädten“ wächst

    US-Amerikanische Spitzentechnologiefirmen suchen nach Alternativen zum Silicon Valley. So errichtet Amazon weitere Hauptsitze in New York und Washington. Industrie 4.0, Digitalisierung und Co. zwingen auch deutsche Unternehmen dazu, sich in den Großstädten zu clustern. Hier können sie auch künftig innovative Ideen umsetzen und die passenden Mitarbeiter finden.

  • Was kann künstliche Intelligenz im Kundenservice heute schon nachweislich leisten?

    Es wird viel, sehr viel über KI im Kundenservice geredet – aber leider meist nur theoretisch. Oliver Nissen, Leiter Social Media und Services bei Deutsche Telekom Service, weiß, was kann künstliche Intelligenz im Kundenservice heute schon nachweislich leisten – und was nicht.

  • 75 Prozent der Kenianer verwenden mobile Konten: Was Deutschland von Entwicklungsländern lernen kann

    Kaum ein Land unterstützt Entwicklungsländer so wie Deutschland. Gemäß dem Leitsatz „Tue Gutes und rede darüber“ ist deutsches Engagement weltweit eine echte Marke. Doch die Zeiten wandeln sich: Im Finanzsektor sind Kenia und Vietnam ein Vorbild.

  • 5G, 8K und autonomes Fahren: Das sind die fünf wichtigsten Trends bei der diesjährigen CES

    Die größte Technikmesse CES in Las Vegas ist gestartet. In den nächsten Tagen werden einige Marken wie Google, Amazon und & Co. ihre Neuheiten präsentieren sowie über Trends und Innovationen diskutieren. Samsung und Sony haben jetzt schon ihre neuen Mega-Fernseher enthüllt – und das ist nur ein Trend, der im Tekkie-Mekka in diesem Jahr wichtig wird.

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Lebensmittel: Der mühsame Kampf gegen die Verpackungsflut

Immer mehr Verbrauchern sind aufwendige Plastikverpackungen ein Ärgernis. Der Handel reagiert und verkauft…

Für 749 Euro: Google stellt neue “Pixel”-Smartphones vor

Google hat am Dienstag die vierte Generation seiner "Pixel"-Smartphones vorgestellt. Der Internetkonzern setzt…

Innogy im E-Sport: Strategie und Zukunft nach dem Eon-Deal

Innogy investiert seit 2016 in die Bereiche E-Sport und Gaming und verfolgt dabei…

Anzeige