Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Studie

  • Studie: Vielen Marken droht Überalterung

    Wenn Marken nicht mit der Zeit gehen, gehen sie mit der Zeit. Für eine Studie zur Endkundenloyalität hat die puls Markforschung insgesamt 1995 Personen befragt. Als Messkriterium wurde der sogenannte Net Promoter Score (NPS) genutzt. Ergebnis: Ein großer Teil der Marken hat Defizite bei der Weiterempfehlung durch Jüngere.

  • Studie: Kontaktloses Bezahlen auf dem Vormarsch

    Kontaktlose und mobile Bezahlverfahren werden immer beliebter. Gleichzeitig geht der Anteil der Barzahlungen sukzessive zurück. Experten der Strategieberatung Oliver Wyman rechnen vor allem durch den Start von Bezahldiensten der Tech-Riesen Apple und Google mit einem weiteren Schub für Mobile Payment.

  • Nur USA unter IT-Fachkräften beliebter als Deutschland

    Von wegen digital abgehängt: Deutschland übt nach den USA die zweitstärkste Anziehungskraft auf digitale Spezialisten aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Boston Consulting Group und der Job-Plattform Stepstone. Wir zeigen das Ranking der beliebtesten Länder und Städte.

  • Start-up-Landkarte: Berlin bleibt die Hauptstadt der künstlichen Intelligenz

    1,2 Milliarden Euro wurden in Deutschland seit 2009 in deutsche Start-ups investiert, die auf künstliche Intelligenz spezialisiert sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Innovations- und Gründerzentrums der TU München. Die Konzentration der Gründer rund um die Metropolen Berlin und München kann zum Problem für den Mittelstand werden.

  • Streaming-Angebote: Die Jungen schauen Netflix – Ältere nutzen Mediatheken

    Streamingdienste legen nach einer Untersuchung von YouGov vor allem bei den Zuschauern zwischen 18 und 34 Jahren zu. Das bedeutet nicht, dass Ältere nicht auf Video-on-Demand-Angebote zugreifen. Es entscheiden sich generell immer mehr Nutzer für Fernsehen auf Abruf - doch den meisten ist das Angebot bereits heute zu groß.

  • Bike- und Carsharing: Das sind die beliebtesten Anbieter Deutschlands

    Die drei größten Anbieter Car2go, DriveNow und Nextbike vereinen laut einer Untersuchung von VICO Research & Consulting mehr als 70 Prozent des gesamten Kommunikationsvolumens im Netz auf sich. Bei der Bewertung durch die Nutzer müssen sich aber auch kleinere Anbieter nicht verstecken.

  • Bezahl-Apps: Tinder verdrängt Netflix von der Spitze

    Wie steht es im Rennen um die meisten App-Downloads? In welchem Store geben Verbraucher das meiste Geld aus? Und welche App-Kategorien waren im ersten Quartal 2019 am beliebtesten? Der kalifornische Mobile-Analytics-Dienst App Annie liefert aktuelle Zahlen zur Mobile Economy.

  • Xing-Jobstudie: Jeder Zweite würde für mehr Sinn auf Gehalt verzichten

    Als wollten sie dem Anthropologen und Bestseller-Autoren David Graeber und seiner Theorie der "Bullshit-Jobs", die keinen tieferen Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft stiften, recht geben: Viele Arbeitnehmer im deutschsprachigen Raum wünschen sich mehr Sinn im Beruf.

  • Umfrage: Frauen hören eher auf Influencer als Männer

    Influencer spielen beim Marketing laut einer Studie eine immer größere Rolle. Schon fast jeder fünfte Deutsche ließ sich schon mal beim Einkaufen von Influencern beeinflussen, wie eine repräsentative Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) ergab.

  • Schlaf, Cheflein, schlaf: Warum dauerhafter Schlafmangel für Körper und Geist fatale Folgen hat

    Bei vielen Topmanagern, Politikern und Promis hält sich hartnäckig die Überzeugung, dass wenig Schlaf mehr Produktivität bedeutet – und das dann zu mehr Erfolg führt. Dabei macht Schlafmangel genau dreierlei: krank, dumm und unfreundlich.

Anzeige

Digital

Die 5G-Frequenzen sind verkauft – und jetzt?

Mit dem Ende der 6,6 Milliarden Euro schweren Frequenzauktion können in Deutschland vier Telekommunikationsfirmen künftig ultraschnelles mobiles Internet anbieten. Doch was bedeutet das nun sowohl für die Anbieter als auch für die Verbraucher? mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Merkel: “KI made in Germany” als Gütezeichen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt beim Umgang mit künstlicher Intelligenz (KI) Regeln auf…

Neue Markenidentität, neues Logo: Die Transformation der Marke Desigual

Desigual hat sich im Jahr 2015 einem radikalen Transformationsplan verschrieben. Die Herausforderung der…

Scout 24: Wie geht es weiter mit dem Übernahmekandidaten?

Für Scout 24 lief das Geschäftsjahr 2018 nicht schlecht. Quartal für Quartal stiegen…

Anzeige