Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Studie

  • Konsum-Trends 2022: Was bleibt nach der Pandemie?

    Konsum im Wandel: Mann kauft über sein Smartphone mit der Kreditkarte ein.

    Die Corona-Pandemie hat das Einkaufs- und Konsumverhalten der Menschen nachhaltig verändert. Eine Tendenz ist dabei, dass insbesondere jüngere Verbraucher*innen zunehmend direkt bei Marken statt im traditionellen Einzelhandel kaufen.

  • “Startup Monitor”: Gründer stemmen sich gegen Corona

    Das Geschäftsklima in der deutschen Startup-Szene hat sich deutlich aufgehellt – und liegt wieder auf dem Niveau vom Vorkrisenjahr 2019. Nicht nur die Zahl der Beschäftigten steigt, es gibt auch immer mehr Gründerinnen.

  • Studie: Retouren belasten die Geschäfte der Online-Händler

    Corona hat den Online-Boom weiter angetrieben. Der Warenversand war im Lockdown für manche Händler und Hersteller die einzige Möglichkeit, ihre Produkte an die Kunden zu bringen. Doch die Nachteile des Vertriebsweges sind weiterhin offenkundig, wie eine aktuelle Bitkom-Studie zeigt.

  • Die Schweiz ist die stärkste Nationenmarke der Welt

    Der Report „Nation Brands 2021“ des Beratungsunternehmens Brand Finance bewertet die Nationen nach Markenstärke und Markenwert. Während Deutschland in der ersten Kategorie vom Spitzenplatz auf Rang fünf abrutscht, verzeichnet die Bundesrepublik den größten Anstieg im Markenwert der Top10-Nationen. Die USA und Großbritannien stürzen ab.

  • Das sind die relevantesten Marken in der Hiphop-Kultur

    Das Beratungsunternehmen The Ambition und das Marktforschungsinstitut Yougov haben versucht, in einer Studie die Relevanz von Marken in der Hiphop-Kultur in Deutschland zu messen. Herausgekommen ist der sogenannte "Ambition Score", der für 69 Marken von Adidas bis Mercedes-Benz erhoben wurde.

  • Customer Experience: Warum der Kunde nicht immer König ist

    Der Kunde ist König. Oder etwa nicht? Was die meisten Marketingverantwortlichen auch für ihr Unternehmen in Anspruch nehmen würden, sieht in der Praxis oft ganz anders aus.

  • Qualität und Preis für junge Konsumenten am wichtigsten

    Für junge Konsumenten spielt Nachhaltigkeit der Produkte eine große Rolle. Viele sind bereit, beim Einkauf dafür tiefer in die Tasche zu greifen. In der Verantwortung für einen nachhaltigen Lebensstil sieht sich die Generation Z aber nicht sich selbst – sondern andere.

  • Studie: Corona beschleunigt Digitalisierung in Agenturen

    Auch die Agenturbranche musste sich in der Corona-Krise intern neu aufstellen. Eine Befragung unter Agenturinhabern belegt die Veränderungsbereitschaft: Hybridevents, Cloudworking und die digitale Kundenzusammenarbeit werden nun stärker in den Blick genommen.

  • Pendler im Autoland: Wo bleibt die Verkehrswende?

    Klimawandel hin, Verkehrswende her: Im Autoland Deutschland fahren weiterhin Millionen Menschen mit dem Pkw zur Arbeit. Der Trend geht zum Zweit- und Drittwagen.

  • Markenstudie: Frauen kaufen bewusster als Männer

    Ob Preis, Inhaltsstoffe oder Bio-Qualität: Frauen schauen beim Einkauf genauer hin als Männer. Außerdem nutzen sie deutlich häufiger Bonuskarten als Männer. Das ist eines der Ergebnisse der 12. Mitteldeutschen Markenstudie des MDR.

Anzeige

Studien

Konsum im Wandel: Mann kauft über sein Smartphone mit der Kreditkarte ein.

Konsum-Trends 2022: Was bleibt nach der Pandemie?

Die Corona-Pandemie hat das Einkaufs- und Konsumverhalten der Menschen nachhaltig verändert. Eine Tendenz ist dabei, dass insbesondere jüngere Verbraucher*innen zunehmend direkt bei Marken statt im traditionellen Einzelhandel kaufen. mehr…


 

Newsticker

Fünf Trends, die Werbende auf der Agenda haben sollten

Welche Werbeformen werden in Zukunft relevant sein? Sicher ist: Trotz drohender Cookiecalypse wird…

Citroën Deutschland bekommt neuen Marketingchef

Nicolas Luttringer wird zum 1. Februar Marketingchef von Citroën Deutschland. Er folgt auf…

Deichmann holt Bellin von About You

Alexander Bellin wechselt von About You zu Deichmann. Beim Essener Familienunternehmen wird er…

Anzeige