Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Ströer

  • Experte über Heuschrecken-Attacke auf Ströer: Muddy Waters juristisch schwer zu belangen

    Ströer wurde vergangene Woche Ziel des US-Leerverkäufers Muddy Waters. Der Aktienkurs brach daraufhin ein. Das Unternehmen prüft rechtliche Gegenmaßnahmen, doch das wird schwierig. Auch Aktionäre haben kaum Chancen, Schadenersatzansprüche geltend zu machen, erklärt Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW)

  • Seven-One Media steigt in Außenwerbung ein

    Der ProSiebenSat1-Vermarkter SevenOne Media erweitert sein Portfolio um digitale Out-of-Home-Werbung. Dafür kooperieren die Unterföhringer mit dem Düsseldorfer Unternehmen Cittadino. Das neue Geschäftsfeld soll in einer eigenen Firma in München gebündelt werden

  • Robert Bosch neuer Chief Marketing Officer bei Ströer

    Nach Springer, Groupon und Google jetzt Ströer: Robert Bosch übernimmt beim Außenwerber zum 1. Februar 2016 die neugeschaffene Position des CMO. Dabei trägt er künftig die Verantwortung für das nationale Vermarktungsgeschäft

  • T-Online wird blau, Anti-Ikea-Spots und das Google ABC

    T-Online verabschiedet sich von der Mutter Deutsche Telekom und geht an Ströer. Google baut radikal um und versucht es als Alphabet. Und Home24 ärgert Ikea mit einer neuen Kampagne für den Möbelkauf online.

  • Neuer deutscher Mega-Vermarkter: Ströer Digital übernimmt Interactive Media

    Lange galt auch Springer als interessiert, doch auch bei diesem Deal winkten die Berliner letztendlich ab. Jetzt einigte sich die Telekom mit Ströer und gibt seine Vermarkter-Tochter Interactive Media sowie das Portal T-Online.de vollständig ab. Die Kölner zahlen rund 300 Millionen Euro und werden damit die klare Reichweiten-Nummer-1 unter den Online-Vermarktern in Deutschland.

  • Ströer und Deutsche Bahn testen erfolgreich iBeacon-Technologie für die Werbung

    Nach sechs Monaten wurde das größte öffentliche Beacon-Testfeld von Ströer und der Deutschen Bahn im Düsseldorfer Hauptbahnhof erfolgreich beendet. Der Open Playground hat gezeigt, dass von den durchschnittlich täglich 250.000 Bahnhofsbesuchern rund 40 Prozent Bluetooth aktiviert haben.

12

Anzeige

Kommunikation

Vodafone 5G Bundesliga

KI, AR, 5G: Wie sich die Bundesliga für die digitale Zukunft aufstellt

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will sich mit innovativen Technologien von künstlicher Intelligenz bis Augmented Reality für Kunden und Partner professionalisieren. Ein Einblick, was die Bundesliga plant, um das Fußballerlebnis der Zukunft zu bereichern. mehr…



Newsticker

Edeka und Netto preschen mit Probelauf für Nährwert-Logos vor

Auf Lebensmittelpackungen soll leichter erkennbar sein, wie günstig Produkte für eine ausgewogene Ernährung…

KI, AR, 5G: Wie sich die Bundesliga für die digitale Zukunft aufstellt

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will sich mit innovativen Technologien von künstlicher Intelligenz…

Starke Sprüche und Rabatte: Discounter heizen Preiskampf an

Machtkampf der Discounter: Aldi und Lidl streiten sich darum, wer billiger ist. Das…

Anzeige