Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Start-up

  • Migranten Startups: Gründe fürs Gründen – Notlösung oder Chancennutzung?

    Ein kleines Unternehmen zu gründen, sich selbstständig zu machen ist nicht schwer und verläuft in der Regel schnell und unkompliziert. Dies ist für Jungunternehmer eine ideale Voraussetzung um erst einmal auszuprobieren, ob ihre Geschäftsidee erfolgreich ist und auf dem strengen Wirtschaftsmarkt eine Chance hat. Die Entscheidung für eine Existenzgründung hat bei Menschen mit Migrationshintergrund oft verschiedene Gründe, erläutert Nagihan Öztürk

  • Machine Learning: Twitter kauft Startup Whetlab

    Twitter kauft Whetlab und will durch diese Übernahme Tweets besser verstehen und organisieren. Die "Machine Learning Technik" wird nun Teil der Twitter-Familie, die fünf Gründer arbeiten ab dem 15. Juli bei dem Kurznachrichtendienst.

  • Jede Idee zählt: Start-ups verraten ihre Meeting-Geheimnisse

    Start-ups werden ihrem innovativen Ruf auch in puncto Meetings gerecht. Durch schlanke Strukturen und bunte Teams entsteht in der Business-Welt der Jungunternehmen eine neue Gesprächskultur, von der auch die „Old Economy“ profitieren kann. Das Unternehmen Spacebase zeigt anhand einer Umfrage unter deutschen und internationalen Start-ups sieben Voraussetzungen für gute Meetings.

  • OMR2015: Drei Unternehmen, die man im Auge behalten sollte

    Wie jedes Jahr präsentierten sich drei Online Marketing-Startups, die noch nicht so bekannt sind – in nur fünf Minuten. Mit dabei – Yieldify, Productsup und Roq.ad. Die Auswahl der Marketing Rockstars hat in den letzten Jahren gezeigt, dass sie hier schon oft einen guten Riecher für künftige Erfolgsunternehmen hatten.

  • Social Media Week: Online-Marketing für Startups

    Gerade für Start-ups eignen sich soziale Medien, um mit kleinem Budget viele Menschen zu erreichen. Worauf aber muss man dabei achten? Wie geht man am besten vor? absatzwirtschaft hat auf dem Start-up Day der Social Media Week einige Tipps gesammelt.

Anzeige

Digital

Netflix

Wachstum bei Netflix stockt – Vorstoß ins Gaming-Geschäft

Nach dem großen Andrang in der Corona-Krise flaut das Nutzerwachstum bei Netflix ab. Doch der Streaming-Marktführer bleibt mit Blick auf den Konkurrenzkampf gelassen und nimmt neue Märkte ins Visier. Neben Merchandising will Netflix jetzt auch auf Videospiele setzen. mehr…


 

Newsticker

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Anzeige