Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Spotify

  • Dmexco Tag 2: Das Marketing ist kaputt

    Die Macht der GAFA wird weiter steigen. AdFraud und Invalid Traffic sind ein massives Problem. Die User haben Angst um ihre Daten. Trendthemen wie Audio-Marketing und Virtual Reality kommen nur langsam von der Stelle. Die Dmexco hat gezeigt, dass die Branche viele Hausaufgaben zu machen hat.

  • Dmexco Tag 1: Mehr Fragen als Antworten

    Der erste Tag der diesjährigen Dmexco in Köln überzeugte durch ein gutes Kongressprogramm. Der Besucherandrang war allerdings gefühlt geringer als im Vorjahr und eine ganze Reihe von Ausstellerflächen waren verwaist.

  • Amazon-Music-Chef: “Voice ist unser Wachstumsmotor”

    Amazon Music

    Amazon Music will im Markt des Musikstreamings weiter wachsen. Im Interview mit absatzwirtschaft erklärt Michael Höweler, Head of Amazon Music Germany, wie er die Lücke zu Spotify und Co. schließen will.

  • Was ist los Europa – Warum sind wir so still?

    Ein Plädoyer für mehr Optimismus und wie wir Europäer gemeinsam die Welt besser machen können. Schwarzsehen reicht nicht! Europa hat das Zeug zum digitalen Vorreiter.

  • Frank Thelen: Unsere Angst macht uns irgendwann zu Afrika oder zu Nokia

    Frank Thelen wird immer radikaler in seinen Aussagen zum digitalen Rückstand Deutschlands. Um die Automobilindustrie muss man sich schon nicht mehr kümmern, das lohne sich nicht. Und auch der Mittelstand könne nicht überleben, wenn man ihm nicht aktiv helfe, sagt der Unternehmer und Tech-Investor.

  • Spotify, Skype & Mojang: Wie die schwedische Sozialpolitik Stockholm zur Start-up-Hochburg macht

    Schweden gibt allen Bewohnern die Möglichkeit, Unternehmer zu sein. Sechs Monate können Angestellte ihre Arbeit ruhen lassen und ihrer Geschäftsideen nachgehen. Nicht zuletzt durch derartige Gesetze ist Stockholm zur Start-up-Hauptstadt Europas geworden ist. Was kann Deutschland von den Schweden lernen?

  • Mit Blockchain mehr Fairness im Musikgeschäft: Bitfury-CEO Schulz will Künstler unabhängiger von Streaming-Diensten machen

    Das Musikgeschäft wird zunehmend von Streaming-Anbietern dominiert. Besonders Künstler und Musiklabels leiden unter diesem neuen Machtverhältnis, sehen sie doch insbesondere von Youtube kaum einen Cent für ihre Werke. Bitfury will die wachsende Diskrepanz zwischen Kreativindustrie und der Plattformökonomie bekannter Streamingplattformen mithilfe einer Blockchain-Technologie verringern. Wie das gehen soll, haben wir Gründer und CEO Stefan Schulz gefragt.

  • Nicht DSGVO-konform: Android-Apps teilen laut Studie noch immer Daten mit Facebook – ohne Zustimmung der Nutzer

    Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verbietet es, doch Android-Apps wie Kayak, Tripadvisor oder My Fitness Pal tun es wohl noch immer. Sie teilen Daten mit Facebook, ohne vorab eine ausdrückliche Zustimmung der Nutzer einzuholen. Dies hat eine Analyse von Privacy International ergeben. Demnach sollen mehr als 60 Prozent der untersuchten Apps persönliche Informationen direkt nach dem Öffnen an das soziale Netzwerk weitergegeben.

  • Nächster Skandal: Facebook soll Datenzugang für Microsoft, Netflix und Co ermöglicht haben – das Unternehmen verteidigt sich

    Jahrelang gewährte Facebook einigen der weltweit größten Technologieunternehmen Zugang zu den personenbezogenen Daten der Facebook-Nutzer, so berichtet es die New York Times. Facebook hat nach diesen Vorwürfen den Zugang zu Nutzerdaten für Firmen wie Microsoft, Netflix oder Spotify verteidigt. Das Netzwerk betonte, die Schnittstellen seien dazu gedacht gewesen, Nutzern den Kontakt zu ihren Facebook-Freunden auf anderen Plattformen zu ermöglichen.

  • Zehn Jahre Musikdienst Spotify: Holpriger Start in Deutschland, heute etablierter digitaler Kanal

    Streaming greift nicht nur die TV-Sender an, sondern hat sich auch fest in der Musikbranche etabliert. Früher war das unvorstellbar, überall Musik hören zu können. Teenager verbrachten einst unzählige Stunden in Plattenläden, um neue Alben zu entdecken. Doch dann kam das Internet, das die Musikindustrie komplett umkrempelte. Spotify hat einiges dazu beigetragen und ist nun schon 10 Jahre am Markt.

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

China: Wachstum bremst überraschend stark ab

So langsam wie zuletzt ist Chinas Wirtschaft seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr…

Studien der Woche: Influencer 4.0, Shoppingtrends vor Weihnachten

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Ceconomy: Neuer CEO für Betreiber von Media Markt Saturn

Nach nur sieben Monaten hat Ceconomy erneut einen Führungswechsel vorgenommen. Neuer CEO des…

Anzeige