Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Social Media Week

  • #smwhh: Mitarbeiter zu Markenbotschaftern machen. Das pusht die Kommunikation nach außen

    Wer kann ein Unternehmen am besten nach außen vertreten? Der Influencer, der dafür bezahlt wird, oder der Mitarbeiter, der sich mit der Firma identifizieren kann? Im Panel bei der Social Media Week berichten die Marken Otto und Microsoft von ihren Erfahrungen mit Markenbotschaftern und eine Expertin schätzt die aktuelle Situation ein.

  • Social Media Week: 7 Tipps für Marketing in Echtzeit

    Wer Social Media Marketing richtig machen will, tut es in Echtzeit. Wann aber ist Echtzeit vorbei? Wie identifiziere ich relevante Themen und wie schnell muss ich darauf reagieren? absatzwirtschaft hat sieben Punkte gesammelt, die man bei Echtzeitmarketing bedenken sollte.

  • Social Media Week: Online-Marketing für Startups

    Gerade für Start-ups eignen sich soziale Medien, um mit kleinem Budget viele Menschen zu erreichen. Worauf aber muss man dabei achten? Wie geht man am besten vor? absatzwirtschaft hat auf dem Start-up Day der Social Media Week einige Tipps gesammelt.

  • Social Media Week: In 5 Schritten zum Relevanzmarketing

    Die Reichweite ist tot, der neue Heilsbringer des Marketing heißt Relevanz. Was aber ist das und wie geht Relevanzmarketing? absatzwirtschaft fasst die fünf wichtigsten Schritte zusammen, mit denen Sie Relevanz herstellen.

Anzeige

Digital

Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa

Facebook steht nach den Enthüllungen einer Whistleblowerin und massiven Ausfällen unter Druck. Doch der Konzern will nicht in der Defensive verharren und kündigt eine große Investition in eine virtuelle Welt mit einem Schwerpunkt in Europa an. mehr…


 

Newsticker

Werbe-Kauderwelsch: Von der Duftlösung bis zum Schlafsystem

Sprache prägt unser Denken und Handeln. Manchmal könnte man aber fast annehmen, einige…

Feelgood Manager – Arbeitszeit ist Lebenszeit

Wer Feelgood Manager als Gute-Laune-Beauftragte abtut, hat das Konzept nicht verstanden: Mitarbeiter, die…

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Anzeige