Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Sky

  • Elyas M’Barek hat einen neuen Job … bei Sky

    Der Schauspieler und Frauenschwarm Elyas M'Barek ist das neue Testimonial des Pay TV-Senders Sky. Nun werden Spots nicht nur bei Sky, sondern auf einer Vielzahl von Kanälen gezeigt. Dazu kommen Online-Spots, Online-Banner und Printanzeigen

  • Debatte um „Sponsored Post“: Bento startet Native Advertising

    Schon zum Start hatten die beiden bento-Chefs Frauke Lüpke-Narberhaus und Ole Reißmann angekündigt, in der Vermarktung auch auf Native Advertising setzen zu wollen. Nun ist der erste gesponserte Text online: ein von Chromecast bezahlter Beitrag über Streaming-Anbieter. Bei Twitter diskutieren Nutzer, ob die Markierung als Werbung deutlich genug ist

  • Veränderte Sehgewohnheiten und die Konsequenzen für die Werbebuchungen

    Wie verteilen sich die Werbebudgets in der sich verändernden Medienlandschaft - das war die zentrale Frage des Panels "Umfeldqualität versus Reichweite - wer gewinnt die Schlacht um die Werbe-Euros im TV?" auf den Münchener Medientagen

  • Mehr Vorteile für Serienliebhaber: Sky ändert Angebotspalette und Preise

    Sky schärft seine Konkurrenz zu Netflix und Amazon Prime – und präsentiert eine neue und auf Serienliebhaber zugeschnittene Angebotspalette. Mit dem neuen Paket Sky Entertainment haben die Kunden in Zukunft Zugang zu allen Serien der 29 Sender auf Sky. Binge Watcher können mit den Sky Box Sets außerdem komplette Serien-Staffeln auf einmal aufrufen

  • Pay-TV boomt: VPRT meldet neue Rekordwerte

    Das Pay-TV in Deutschland bleibt auf Wachstumskurs. Das verkündet der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) nach den Auswertungen der Zahlen des vergangenen Jahres. So wurden 2014 bei Umsätzen, Abonnenten und Nutzung neue Rekordwerte erreicht. Auch im ersten Halbjahr 2015 hielt die Wachstumsdynamik an.

  • Rolex gegen Renzi, Skype gegen Sky und GDL gegen den Rest der Welt

    Italiens Ministerpräsident Renzi verärgert mit seiner Äußerung über verzogene Jugendliche den Uhrenhersteller Rolex. Sky siegt in Luxemburg vor Gericht und das Netz nimmt den Streik der GDL mit Humor. Die Woche im Rückblick.

  • Wegen Verwechslungsgefahr: Skype darf Namen nicht schützen lassen

    Skype darf sich seinen Namen nicht schützen lassen. Das EU-Gericht in Luxemburg hat eine Entscheidung des EU-Markenamts bestätigt. Demnach sei der Name des Video-Telefonieanbieters dem Pay-TV-Sender Sky zum Verwechseln ähnlich. Zudem haben sich die Briten ihren Namen zuerst schützen lassen.

  • Abschied von Klopp, Hype um Game of Thrones und Spott über Hillarys H

    Jürgen Klopp verabschiedet sich als Dortmunds Cheftrainer, und auch als Werbestar? Die Serie Game of Thrones sorgt unter Fans für Schnappatmung – wie mittlerweile auch einige Marken erkannt haben. Und Hillary Clintons Logo zur Präsidentschaftskandidatur sorgt für Spott. Die Woche im Rückblick.

  • Standstreifen statt Überholspur: Formel 1 in der Identitätskrise

    Mit der neuen Saison gehen in der Formel 1 neue Probleme an den Start. Dauernd veränderte Reglements stoßen nicht nur Fans sauer auf. Auch Teams wie Red Bull proben den Aufstand und drohen mit Ausstieg. Das Zuschauerinteresse schwindet, Geldgeber ziehen sich zurück – eine Rennserie in der Krise.

12

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Boykott gegen Nike & Co: Chinas neue Markenwelt

Während China westliche Marken ins Visier nimmt, sehen lokale Unternehmen ihre Chance. Besonders…

Machtkampf im Supermarkt: Gesetz soll für Fairness sorgen

Im Supermarkt denken viele wohl kaum daran, wie die Produkte in die Regale…

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Anzeige