Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: quartalszahlen

  • Facebook-Quartalszahlen: Trotz Dauerkrise kein Wachstumsende in Sicht – nach Nutzern, in Dollar und Cent

    Nach der Enttäuschung des Vorquartals, in dem der Mutterkonzern des weltgrößten Social Networks an der Börse schwer unter Druck geraten war, legte der drittwertvollste Internetkonzern der Welt erneut nur eine durchwachsene Bilanz vor. Die wichtigste Botschaft aber bleibt: Trotz der zahlreichen Turbulenzen wächst Facebook weiter.

  • 3,6 Millionen neue Abonnenten: Netflix begeistert mit starken Quartalszahlen

    Es ist wieder diese Zeit des Jahres: Die Berichtssaison in den USA beginnt – und zwar mit einem Paukenschlag von Netflix. Der Streaming-Video-Anbieter konnte die Schätzungen der Wall Street vor allem beim so kritisch beäugten Nutzerwachstum übertreffen: Nach nur 1,6 Millionen neuen Abonnenten im Juni-Quartal konnte CEO Reed Hastings in den vergangenen drei Monaten 3,6 Millionen neue zahlende Mitglieder verbuchen.

  • Amazon-Quartalszahlen: 857 Millionen Dollar – der E-Commerce-Riese verdient so viel wie nie

    Nächstes Ausrufezeichen nach Handelsschluss: Einen Tag, nachdem Facebook die Wall Street mit einem starken Zahlenwerk begeistert hatte, konnte nun auch Amazon Anleger zufrieden stellen. Die Aktie des E-Commerce-Riesen markierte nachbörslich neue Allzeithochs, nachdem Amazon bei seinen Geschäftsergebnissen für das zweite Quartal die Erwartungen der Wall Street erneut übertroffen hatte

  • Bertelsmann steigert Umsatz und Ergebnis

    Bertelsmann hat im ersten Halbjahr 2015 sowohl beim Umsatz als auch beim Operating EBITDA und Konzernergebnis kräftig zugelegt. Zudem erzielte das internationale Unternehmen weitere Fortschritte bei der Umsetzung seiner Wachstumsstrategie

  • Nach Quartalszahlen: Amazon ist jetzt mehr wert als Walmart

    Die Kursexplosionen von Internetaktien nach Handelsschluss gehen weiter. Nach Netflix und Google schoss nun Amazon den Vogel ab: Die Anteilsscheine sprangen nach Vorlage der neusten Quartalsbilanz um sage und schreibe 18 Prozent in die Höhe. Lohn des Quartals: Amazon gewinnt über Nacht 40 Milliarden Dollar an Börsenwert – und ist nun sogar wertvoller als Walmart!

  • Nokia beschert Microsoft den größten Quartalsverlust der Firmengeschichte

    Das sieht böse aus: Happige 3,2 Milliarden Dollar Verlust hat Microsoft im abgelaufenen Quartal eingefahren. Erodieren die Geschäfte in Redmond plötzlich? Die Wahrheit ist: Die Abschreibung der Nokia-Übernahme verhagelt komplett die Bilanz. Das Kerngeschäft entwickelt sich allerdings auch schwächer als bisher – bis auf die Cloudsparte.


  • Apple-Quartalszahlen: Größter Gewinn der Wirtschaftsgeschichte!

    Morgen Abend wird Apple wohl mehrere neue Rekorde bekannt geben. Wird es auch das größte Quartal der Wirtschaftsgeschichte? Und: Wie viele iPhone 6 konnte Apple auf welchem Markt absetzen? Gerüchten zufolge könnte Tim Cook auch weitere Informationen zur Apple Watch preisgeben und sich zur geplanten Veröffentlichung äußern.

Anzeige

Markenwelten

Fortnite

Drei Learnings für Marketer von der Gaming-Messe E3

Die „Electronic Entertainment Expo“, kurz: E3, ist für das Gaming-Business eines der Highlights des Jahres. Vom 11. bis 13. Juni versuchten Publisher auch 2019, Gaming-Fans mit Inhalten und Inszenierungen zu überzeugen. Was können Marketer davon lernen? Ein Vor-Ort-Bericht aus Los Angeles. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige