Fahrrad.de: „Wir gehen dorthin, wo unsere Kunden sind“