Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Opel

  • So überleben Autohäuser das große Sterben

    Alarmierende Zahlen für das traditionelle, deutsche Autohaus: Von heute 7.800 Autohändlern werden laut einer Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) im Jahr 2020 nur noch etwa 4.500 existieren. Gründe hierfür sind allgemein geringere Absatzzahlen und ein verändertes Käuferverhalten mit einem Wachstum der Online-Funktionen im Automarkt.

  • Abschied von Klopp, Hype um Game of Thrones und Spott über Hillarys H

    Jürgen Klopp verabschiedet sich als Dortmunds Cheftrainer, und auch als Werbestar? Die Serie Game of Thrones sorgt unter Fans für Schnappatmung – wie mittlerweile auch einige Marken erkannt haben. Und Hillary Clintons Logo zur Präsidentschaftskandidatur sorgt für Spott. Die Woche im Rückblick.

  • Opel-Vorstand Tina Müller zu Klopp-Rücktritt: “Wir sind auf dieses Szenario vorbereitet”

    Ganz Fußball-Deutschland schaute am Mittwoch-Mittag ins Ruhrgebiet. Dort erklärte Jürgen Klopp seinen Rücktritt als Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund. Sein bis 2018 laufender Vertrag wird zum Ende dieser Saison gekündigt. Klopps Entscheidung hat auch Auswirkungen auf die Werbebranche, ist er doch einer der bekanntesten Markenbotschafter.

  • Social-Web-Studie: Audi besitzt größte Fanbase, BMW punktet mit Twitter, Opel setzt auf Viralität

    Unter allen Automarken kommuniziert Audi im Social Web am besten. Im Vergleich zur Konkurrenz ist die VW-Tochter auf den Plattformen Facebook, YouTube und Twitter in Summe am aktivsten. Lediglich bei der Viralität hat Opel die Nase vorn. Nach Audi und BMW platzieren sich die Rüsselsheimer auf dem dritten Platz.

  • Corsa statt Fiesta: So wirbt Thomas Knüwer für Opel

    Unternehmensberater Thomas Knüwer und sein Kollege Frank Horn sollen den neuen Opel Corsa in den sozialen Netzwerken bewerben. Für ihren ersten Spot haben sie dem neuen Flitzer ein Erlkönig-Kostüm übergeworfen und ihn Passanten in der Düsseldorfer Innenstadt präsentiert. Die haben alles erwartet – nur keinen Opel.

  • Opel-Werksschließung: Proteststurm der Käufer legt sich

    Die Schließung des Opel-Werkes in Bochum hat sich nur kurzfristig negativ auf die Verkaufszahlen von Neuwagen dieser Marke in der Region ausgewirkt, stellt Automobilexperte Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer fest. Wird der Effekt einer Stilllegung eines Produktionsstandortes auf die Absatzzahlen also regelmäßig überschätzt?

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Studie zu Clubhouse – ist der Hype vorbei?

Ist der Hype um die Audio-App Clubhouse vorbei? Mit dieser Frage hat sich…

Marken-Award 2021: starke Leistungen in besonderen Zeiten

So langsam beginnt sie wieder, die Vorfreude auf den Marken-Award. In diesem Jahr…

Harrison soll Transformation von Toyota in Europa treiben

Matt Harrison wird neuer Präsident und CEO von Toyota Motor Europe (TME). Der…

Anzeige