Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Onlinehandel

  • Edeka setzt im Online-Handel auf Picnic

    Edeka

    Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka setzt im Online-Handel in Zukunft ganz auf das niederländische Start-up Picnic. Den von Kaiser's Tengelmann 2017 übernommenen Online-Händler Bringmeister hatte Edeka dagegen erst kürzlich verkauft.

  • Online-Lebensmittel: Ein Milliardenmarkt wird verteilt

    Rewe

    Der Onlinehandel mit Lebensmitteln boomt. Die Umsätze haben sich binnen Jahresfrist fast verdoppelt. Deshalb drängen immer mehr Wettbewerber auf den Markt. Doch hat die Sache einen Haken: In Deutschland verdient niemand Geld mit dem Online-Lebensmittelhandel.

  • Paketboom und Retouren: Onlinehandel während Corona

    Onlinehandel

    Während sich in vielen Geschäften die unverkaufte Ware stapelt, kommen Onlinehändler in der Corona-Krise kaum noch mit den Bestellungen hinterher. Ein lukratives Geschäft – auch weil relativ gesehen weniger Pakete wieder zurückkommen.

  • Handelsverband und Google starten Digitalisierungsprogramm

    In der Corona-Pandemie mussten viele Läden zeitweise schließen, zehntausende Händler sind in ihrer Existenz bedroht. Nun wollen der Handelsverband Deutschland (HDE) und Google die Geschäfte fit für den Handel der Zukunft machen.

  • Gesetz soll Vernichtung von Retouren stoppen

    Retoure

    Abfälle vermeiden und Ressourcen schonen – das sind die Ziele eines neuen Gesetzespakets zur Kreislaufwirtschaft. Die Umweltministerin will Online-Händler in die Pflicht nehmen, appelliert aber auch an die Verbraucher. Allerdings bleiben viele Fragen offen.

  • Toys R Us und der Plan zur Wiederbelebung der Marke

    Toys R Us hat mit neuen Partnerschaften ein Comeback-Versuch gestartet. Der Spielzeughändler kombiniert E-Commerce und Showroom-Ideen mit seinem traditionellen Ladenkonzept. Die Strategie bietet viel Raum für markenbasierte Erlebnisse und kommt bei Geschäftspartnern gut an.

  • Wirtschaftsforscher für Rücksendegebühr im Onlinehandel

    Internet-Käufer schicken jede sechste Bestellung zurück - in der Regel portofrei. Das ist nicht nur teuer, sondern belastet auch das Klima mit weit über 200.000 Tonnen CO2 im Jahr. Wirtschaftsforscher haben eine Idee, wie sich das ändern lässt.

  • Social Commerce: Comeback des Freundeskaufs

    Vor zehn Jahren kam die Idee auf, man könnte mit Hilfe von Chat und Social Media, Freundesgruppen dazu bringen, sich gegenseitig zu motivieren, Produkte zu kaufen. In diesen Tagen feiert die Idee ein fulminantes Comeback.

  • Studien der Woche: Autofahrer und Technik-Angst

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. Die absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Kleine Onlinehändler besorgt wegen neuer Bezahlregeln

    Das Bezahlen beim Einkaufen im Internet soll sicherer werden, aber auch aufwendiger. Nicht nur Verbraucher, auch Kreditinstitute und Online-Händler müssen sich darauf einstellen. Die Frist dafür sollte eigentlich am 14. September ablaufen. Nun gewährt die Bafin allerdings eine Übergangsfrist.

Anzeige

Digital

Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa

Facebook steht nach den Enthüllungen einer Whistleblowerin und massiven Ausfällen unter Druck. Doch der Konzern will nicht in der Defensive verharren und kündigt eine große Investition in eine virtuelle Welt mit einem Schwerpunkt in Europa an. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige