Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Online-Geschäft

  • Komfort darf kosten: Die neue Generation E-Food-Shopper zahlt gerne mehr

    Ob Kleidung, Elektronik oder Möbel: Online einzukaufen ist bei deutschen Verbrauchern zur Normalität geworden. Aber auch die Zukunft des E-Food-Markts steht unter einem guten Stern: Mehr als jeder Dritte (37 Prozent) hat schon einmal Lebensmittel online bestellt oder tut dies bereits regelmäßig – genauso viele können es sich zukünftig vorstellen. Das ergab eine repräsentative Studie von deals.com

  • Versicherungsbranche: Die Integration von mobilen Devices lässt zu wünschen übrig

    In welche Richtung sich die Online-Präsenzen der Versicherungen entwickeln sollten, darüber herrscht ein breiter Konsens. Doch… ist den Trends zu folgen alles? Was braucht es, um sich von der Konkurrenz abzuheben und authentisch zu sein? Besinnen Sie sich auf Ihre Stärken – auch online

  • Rechnungskauf im Ausland: 5 Tipps für Online-Händler

    Deutsche Online-Shopper kaufen im Internet am liebsten auf Rechnung ein. Das belegt die aktuelle Studie „Online Payment 2015“ des EHI Retail Instituts. Online-Händler, die diese Zahlart anbieten, profitieren von einer hohen Kundenzufriedenheit. Da liegt es nahe, diesen Service auch im Ausland anzubieten. Doch was müssen deutsche Shopbetreiber dabei beachten?

  • Best-in-eCommerce 2015: Vier erfolgreiche Praxisbeispiele aus dem Onlinehandel

    Auf der Software-Messe tools 2015 wurden in diesem Jahr Online-Händler und Systemintegratoren für besonders gelungene eCommerce-Projekte ausgezeichnet. In 18 Kategorien vergab die Jury den „Best in eCommerce“-Award. Vier Projekte sind dabei besonders ins Auge gesprungen.

  • Konsumenten greifen auch im digitalen Einkaufsregal nach Qualitätsprodukten

    Ob Bücher, Reisen, Mode oder sogar Möbel – das Netz bietet für jeden Geschmack das richtige Produkt. Doch worauf kommt es ihnen bei ihrem Einkaufsbummel besonders an? Die Studie Internet facts 2014-12 hat Marken-, Qualitäts- und Preisbewusstsein der verschiedenen Altersklassen beleuchtet und herausgefunden, dass 42 Millionen (79,1 Prozent) bereit sind, für Qualität mehr Geld zu bezahlen

  • Diese Tech-Unternehmen könnte Apple kaufen

    178 Milliarden US-Dollar hat Apple laut aktuellem Geschäftsbericht auf der hohen Kante (Cash and cash equivalents, short-term marketable securities und long-term marketable securities). Was ließe sich damit nur alles kaufen? Von Startup-Unternehmen bis hin zu Big Playern, ist da einiges drin.

  • Goldman Sachs steigt als Großinvestor bei Mister Spex ein

    Das Berliner Unternehmen Mister Spex hat seine bisher größte Finanzierungsrunde mit einer Höhe von 32 Millionen Euro abgeschlossen. Größter Geldgeber ist die US-Investmentbank Goldman Sachs. Mit dem neuen Kapital will der Brillenversand die nationale und internationale Expansion vorantreiben.

Anzeige

Markenwelten

Fortnite

Drei Learnings für Marketer von der Gaming-Messe E3

Die „Electronic Entertainment Expo“, kurz: E3, ist für das Gaming-Business eines der Highlights des Jahres. Vom 11. bis 13. Juni versuchten Publisher auch 2019, Gaming-Fans mit Inhalten und Inszenierungen zu überzeugen. Was können Marketer davon lernen? Ein Vor-Ort-Bericht aus Los Angeles. mehr…


 

Newsticker

Luxusmarken: unbeschwerter Genuss vs. protestantische Ethik

In der Goldstadt Pforzheim bekleidet Fernando Fastoso die landesweit erste Stiftungsprofessur für High…

Customer Experience: Warum der Kunde nicht immer König ist

Der Kunde ist König. Oder etwa nicht? Was die meisten Marketingverantwortlichen auch für…

Bundestagswahl: Was die (Werbe-)Wirtschaft nun erwartet

Die Bundestagswahl 2021 ist Geschichte. Doch es ist offen, welche Parteien die neue…

Anzeige