Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: OMS

  • Schon fit genug im Cross-Channel-Management? Diese Checkliste verrät es Ihnen

    Der moderne Konsument bestimmt, wann, wo und wie er einkauft. Er ist potenziell ständig online und oft besser über Produkte und Dienstleistungen informiert als die Verkäufer. Der Kunde erwartet, dass der Verkäufer schnell herausfindet, welche Artikel der Kunde zuvor gekauft hat, um ihm dann passendes Zubehör empfehlen zu können. Eine solche kanalübergreifende Sicht auf die Kundenhistorie liefert nur ein cross-channel-fähiges Order-Management-System (OMS). Wie fit Sie im Cross-Channel-Management sind, verrät Ihnen die Checkliste zur Ersteinschätzung.

  • Ströer strebt Übernahme des Digitalvermarkters OMS an

    Um sein Digitalgeschäft zu stärken, beabsichtigt der Werbevermarkter Ströer, die OMS Vermarktungs GmbH zu übernehmen. Gesellschafter der OMS sind aktuell 33 deutsche Tageszeitungsverlage und damit Unternehmen unter anderem der Rheinische Post Mediengruppe, der Ippen-Gruppe, der Madsack Mediengruppe, der SWMH, der Verlagsgruppe Pressedruck und der NWZ Mediengruppe

Anzeige

Digital

Zuckerberg will Facebook-Apps auf junge Nutzer ausrichten

Facebook steht in der Kritik wie selten zuvor. Was macht Gründer und Chef Mark Zuckerberg? Er weist die Vorwürfe als koordinierte Kampagne zurück und richtet den Konzern auf junge Nutzer aus. Facebooks Geldmaschine, das Werbegeschäft, wirft derweil weiter Milliarden ab. mehr…


 

Newsticker

Deutschlands letzte Kaufhauskette erfindet sich neu

Kaufhof und Karstadt war gestern: Unter dem neuen Namen Galeria will der Handelsriese…

Opel sucht seinen Platz im neuen Stellantis-Konzern

Der Autobauer Opel kommt nicht zur Ruhe. Der neue Mutterkonzern Stellantis will die…

Ins Unternehmen hineinhorchen

Neue Arbeitszeitmodelle, Änderung in der Organisation, Arbeiten unter verschärften Hygienebedingungen: Dies sind allesamt…

Anzeige