Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: OMR

  • Digitalmesse: Die Gamescom will zum innovativsten Produkt werden

    Gamescom

    Wegen der Corona-Pandemie muss die nach eigenen Angaben größte Videospielmesse Gamescom umdenken: Statt über 370.000 Menschen auf das Messegelände zu lassen, gibt es eine digitale Version. Damit wollen sich die Veranstalter auch auf die Zukunft vorbereiten.

  • Event-Veranstalter und die Krise: Das Jahr der Weichenstellung

    Kaum eine Branche wurde von der Corona-Krise härter getroffen als die Veranstaltungslandschaft. Viele Veranstalter blieben sogar auf ihren Kosten für Hallen und Hotelzimmer sitzen. Wie geht es weiter, und was denken sich die, deren Veranstaltung kurz bevorsteht?

  • OMR Festival 2020 wegen Corona-Epidemie abgesagt

    Eines der größten Events der deutschen Marketingszene, das OMR Festival, findet in diesem Jahr nicht statt. Wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten, sei das für 12. und 13. Mai in Hamburg geplante Event ersatzlos gestrichen. Grund ist die aktuelle Sicherheitslage rund um die Ausbreitung des Coronavirus.

  • Wie die Marke “Darts” geboren wurde

    Rekordweltmeister Phil "The Power" Taylor bewies auf dem OMR-Festival eindrucksvoll, dass es seltener darum geht, wie man etwas tut (Marketing) als vielmehr was man tut und kann (Talent). Wie erfrischend ist es, jemanden zu erleben, der sich einfach nur darüber freut, dass sein Matchplan aufgegangen ist.

  • Bilanz der Online Marketing Rockstars: Ein Fixstern in Europa

    Das OMR-Festival hat die Dmexco in Sachen Besucherzahlen überholt. Zu Recht, denn die Kombination aus Inhalt und Party lockt nicht nur junggebliebene CEOs, sondern auch zahlreiche Talente. Und nach denen fahndet derzeit jeder einzelne HR-Manager. Eine Fazit der Veranstaltung.

  • OMR: Vordenker Harari warnt vor möglicher Macht der Algorithmen

    Welche Macht haben Algorithmen? Der isralische Bestseller-Autor Harari warnt auf der Konferenz "Online Marketing Rockstars" in Hamburg vor gefährlichen Auswirkungen künstlicher Intelligenz für den Menschen - und rät zum bewussten Umgang mit den digitalen Technologien.

  • Personality-Titel um OMR-Gründer Westermeyer: „Das erste Magazin für das digitale Hamburg“

    Vom Vorstandsassistenten beim Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr zum Veranstalter: Der Internetunternehmer Philipp Westermeyer ist Gründer und CEO der Online Marketing Rockstars - einem Top-Event für Entscheider im Online-Marketing, der IT und Medienbranche. Nun bekommt er ein eigenes Magazin, herausgegeben vom Hamburger Abendblatt.

  • Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

    Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des „miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht.

  • Auf die Stimme des Hosts hört man am liebsten: OMR-Umfrage zeigt, wie Nutzer Podcast-Werbung wahrnehmen

    Podcasts sind einer der Medientrends in der vergangenen Jahre. Wie sich Werbung innerhalb der Formate platzieren lässt und wie diese wirkt, ist jedoch noch nicht eindeutig geklärt. Eine Studie des Audiovermarkters Podstars von OMR gibt nun erste Hinweise dazu. Eins steht dabei fest: Der Stimme des Hosts vertrauen die Hörer am meisten.

  • OMR 2018: Die Grenzen eines Formats

    Der zweite Tag des OMR-Festivals stand im Zeichen der Hauptkonferenz. Im Vergleich zu früheren Jahren fehlten die ganz großen Highlights. Scott Galloway forderte erneut die Zerschlagung der GAFA, Google rief das Zeitalter der intelligenten Assistenten aus und eine Reihe erfolgreicher Influencer feierte Content als King.

12

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Hamstern gegen die Ohnmacht: psychologisch klar, aber unnötig

Kaum steigen die Corona-Zahlen, gibt es auch wieder erste Bilder von leeren Toilettenpapier-Regalen…

Lieferando bekommt Chefin fürs Deutschlandgeschäft

Katharina Hauke wird neue Deutschlandchefin beim Lieferdienst Lieferando.de. Sie folgt auf den Unternehmensgründer…

Business-News: Facebook, Tesla, Corona-Konsumlaune, Varta-Chef

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Anzeige