Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Omnichannel

  • Wie US-Amerikaner den stationären Handel harmonischer gestalten

    Einzelhändler versuchen, den Kunden für die optimale Ansprache in physische oder digitale Kanäle zu zwingen. Die US-amerikanische Kette Target geht nun mit Hilfe einer Design-Firma einen neuen Weg: Mit dem Prinzip "Harmonic Retail" wollen sie das traditionelle Retail-Modell umkehren, das im Laden beginnt und mit E-Commerce weitergeht. Ist das die ersehnte Rettung des Einzelhandels?

  • Editorial der absatzwirtschaft 10/2018: Hat Blockchain das Potenzial das Marketing zu revolutionieren?

    Absolute Transparenz, Fälschungssicherheit und Datenhoheit: Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren. Auch das Marketing? Dieser Frage geht unsere Autorin Julia Wadhawan in der Titelgeschichte nach. Dabei stellt sich heraus: Die Technologie ist noch unreif. Aber die Perspektiven sind verheißungsvoll.

  • Top-Studie: Schlechtes Digital-Zeugnis für die Versicherungsbranche

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Warum Händler in der Anfangsphase der digitalen Transformation stecken bleiben

    Eine neue Studie zeigt, dass Händler sich zu wenig an das veränderte, zunehmend digitaler werdende Einkaufsverhalten der Konsumenten anpassen und an den falschen Stellen investieren – und das weltweit.

  • Was Shopper wirklich wollen: Omnichannel-Strategien 2016

    Das Einkaufserlebnis der Konsumenten hat sich in den letzten 20 Jahren im Zuge der Digitalisierung drastisch verändert. Heute können Shopper kaufen, wo und wann sie wollen: klassisch im Geschäft, Zuhause vor dem Laptop, unterwegs mit dem Smartphone oder seit neuestem per Knopfdruck mit dem Dash-Button. Mobilität und Digitalisierung bieten dem Handel so immer mehr Touchpoints. Diese zu kennen ist für Unternehmen, die sich erfolgreich in der neuen Omnichannel-Welt positionieren wollen, essentiell.

  • CRM und Marketing auf neuen Wegen

    Klassische Print- oder TV-Werbekampagnen sind passé. Wer heute eine bestimmte Zielgruppe ansprechen will, muss sich anderer Kanäle und Tools bedienen. Der Grund: Verbraucher haben neue Ansprüche an die Unternehmen

  • Ikea-Marketingchef: „Omnichannel ist keine Funktion, sondern eine Einstellung“

    Das schwedische Möbelhaus Ikea befindet sich auf dem Weg vom stationären Händler zum Omnichannel-Anbieter, der den Einkauf überall möglich macht. Im absatzwirtschaft-Interview erläutert Heiko Klauer, Country Marketing Manager bei Ikea, die Omnichannel-Strategie des Möbelhauses

Anzeige

Digital

Mobilfunk

Interaktive Karte: die Funklöcher in Deutschland

Deutschland ist immer noch mit Funklöchern übersät. Wo es aktuell beim Ausbau besonders hakt, lässt sich jetzt auf einer interaktiven Karte einsehen. Der Digitalverband Bitkom will damit auch deutlich machen, woran die schlechte Funkversorgung liegt. mehr…



Newsticker

Interaktive Karte: die Funklöcher in Deutschland

Deutschland ist immer noch mit Funklöchern übersät. Wo es aktuell beim Ausbau besonders…

Deutsche Post & Co: Paketbranche sucht Zustellungsalternativen

Im Internet Klamotten oder Elektronik bestellen und dann nach Hause schicken lassen: Für…

Coca-Cola, Ikea, KitKat: Beispiele für Erlebnismarketing

Millennials wollen spüren, nicht konsumieren. Sie sind klassische Werbekanäle leid und wollen Marken…

Anzeige