Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Nachhaltigkeit

  • E-Commerce und Nachhaltigkeit: Das können Marken tun

    Zalando

    Die mit dem Online-Einkauf verbundenen CO2-Emissionen könnten bis 2030 um 30 Prozent steigen. Doch trotz wachsendem E-Commerce und damit verbundenem höherem CO2-Ausstoß können Unternehmen nachhaltig agieren und davon profitieren.

  • Toys for Future: Spielzeug versus Nachhaltigkeit?

    Spielzeug

    Spielsachen können sehr kurzlebig sein. Sie gehen schnell kaputt oder werden den Kindern langweilig. Jetzt will die Branche nachhaltiger werden.

  • Verpackung und Preise – “Es gibt keine einfachen Wahrheiten”

    Verpackung

    Daniel Bornemann, Partner beim Beratungsunternehmen Simon-Kucher, spricht im Interview über den vielbeschworenen Druck des Konsumenten in Richtung Nachhaltigkeit.

  • Wie viel gut ist gut genug?

    Frage

    Engagieren sich Unternehmen heute für eine bessere Welt, ist die Kritik nicht weit. Beanstandet wird mit Vorliebe, dass Unternehmen nicht konsequent in allen Bereichen gut handeln. Aber: Braucht man in allen Bereichen eine weiße Weste, damit man das Recht erwirkt, sich für eine gute Sache einzusetzen? Was ist überhaupt gut? Und was ist gut genug? Eine Kolumne von diffferent-Geschäftsführer Jan Pechmann

  • Mondelēz-Manager Kriewolt: “Snacken passt zum Zeitgeist”

    Mondelēz

    Bert Kriewolt verantwortet bei Mondelēz International als Marketing Direktor die Keksmarken. Im Interview erklärt er, welche Bedeutung Milka, Tuc, Oreo & Co im Sortiment des Konzerns haben, und wie Mondelēz das Spannungsfeld zwischen Convenience und Verpackung bearbeitet.

  • Wettrüsten mit Schneekanone – der Kampf der Mega-Skigebiete

    Ski

    Immer größer, immer komfortabler: Im Kampf um deutsche und niederländische Urlauber fusionieren Österreichs Skigebiete wie andernorts Konzerne. Die Seilbahnbetreiber investieren Milliarden. Ein Hindernis: die einheimische Bevölkerung.

  • Wird Chinas Überwachung zum Exportschlager?

    Deutsche Gemeinden wollen besonders nachhaltig lebende Bürger belohnen und öffentlich auszeichnen. Das zahlt auf den Nachhaltigkeitstrend ein, Kritiker befürchten allerdings Ausgrenzung. Zu sehr erinnert sie das an das chinesische digitale Sozialpunktesystem.

  • “Klima-Extreme” Greta und Trump bieten Chance für Konzerne

    Nachhaltigkeit war lange Zeit ein kompliziertes Marketingthema mit hohem Fehlerrisiko. Inzwischen ist es ein Managementthema. Das, und auch die polarisierenden Positionen von Donald Trump und Greta Thunberg, lassen es für das Marketing einfacher werden, sich bei dem Thema glaubwürdig zu positionieren.

  • SUV-Boom lässt deutschen Automarkt wachsen

    SUV

    Zumindest in Deutschland läuft es für die Autobauer prima. Besonders, weil Käufer SUV und Geländewagen mögen. Und einige auch Elektroautos. Keine Krise also für Deutschlands wichtigste Industriebranche?

  • Frosta-Marketingchef: “Transparenz ist elementar”

    Teil 2 unserer Serie "Knopf an 2019 - Kopf an, 2020": Im exklusiven Gastbeitrag beschreibt Hinnerk Ehlers, Vorstand Marketing, Vertrieb & Personal von Frosta, welche besondere Herausforderung es für den Tiefkühlproduzenten ist, schon früher als die Konkurrenz auf das Thema Nachhaltigkeit gesetzt zu haben.

Anzeige

Marke

“Electric only” – Mercedes verabschiedet den Verbrennungsmotor

Mit dem Verbrennungsmotor verdient der Autokonzern Daimler zurzeit mit Abstand am meisten Geld. Eine Zukunft allerdings hat diese Technologie im Pkw-Bereich bei den Stuttgartern nicht mehr. mehr…


 

Newsticker

Wie Marken von Social Commerce profitieren können

Social-Media-Plattformen experimentieren immer mehr mit neuen Vertriebsmöglichkeiten. Viele Maßnahmen sprechen dabei für einen…

“Electric only” – Mercedes verabschiedet den Verbrennungsmotor

Mit dem Verbrennungsmotor verdient der Autokonzern Daimler zurzeit mit Abstand am meisten Geld.…

Nach Streit um Ausrichtung: Dr. Oetker wird aufgesplittet

Seit Jahren gibt es Gerüchte um eine Aufsplittung, Streitereien unter den Erben von…

Anzeige