Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Mittelstand

  • Gudmund Semb ist neuer CMO von Mann+Hummel

    Mann+Hummel

    Gudmund Semb ist seit 1. April neuer Chief Marketing & Communications Officer bei Mann+Hummel. Er trägt damit die Verantwortung für das globale bereichsübergreifende Marketing und die Unternehmenskommunikation des Weltmarktführers in Filtration.

  • Handelsverband fordert mehr Hilfen für den Mittelstand

    Die Bundesregierung hat ein milliardenschweres Hilfspaket für die deutsche Wirtschaft beschlossen. Doch der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands, Stefan Genth, hat Zweifel, ob das Geld auch rechtzeitig bei den mittelständischen Einzelhändlern ankommt. Eine Initiative fordert weitere Entlastungen.

  • Corona-Krise: Sonderkredite für Unternehmen sind gestartet

    Das Kreditsonderprogramm der Bundesregierung in der Coronavirus-Krise ist angelaufen: Während die ersten Kreditanfragen bei der staatlichen Förderbank KfW bereits automatisiert zugesagt wurden, gibt es Kritik der Wirtschaftsverbände an der Absicherrung der Kreditrisiken. Für die Unternehmen kommt es auf jede Woche an.

  • Coronavirus: Was CMOs und Firmen jetzt tun können

    Coronavirus

    Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Marketing- und Kommunikationsbranche stellen CMOs vor große Herausforderungen – und auch mittelständische Unternehmen müssen sich im Zuge der Pandemie strukturieren. Aktuelle Reports und Checklisten können Verantwortlichen dabei helfen, nun durch die Krise zu navigieren.

  • Was Würth zum Musterbeispiel für Marken der Zukunft macht

    Würth

    Reinhold Würth hat aus einem Zweimannbetrieb einen Weltmarktführer mit über 400 Gesellschaften in 80 Ländern und fast 80.000 Mitarbeitern geformt. Dabei hat er sich aktiv um die Erfolgsfaktoren eines Unternehmens gekümmert, ohne die eine Marke im digitalen Zeitalter nicht mehr überlebensfähig wäre. Ein Kommentar.

  • Kappstein – mit Rad-Technik aus Gotha zu Olympia nach Tokio

    Die Thüringer Wirtschaft hat die schwierigen Nachwendejahre hinter sich gelassen. Gründergeist und Engagement haben viele innovative Unternehmen hervorgebracht. Eines ist Kappstein: Der Mittelständler aus Gotha ist Spezialist für Fahrrad- und Rennradausrüstung.

  • Russland attraktivstes Schwellenland für Familienfirmen

    Trotz Brexit, US-Handelspolitik und vielerorts wachsender Tendenz zum Protektionismus schreitet der Aufstieg der Schwellenländer weiter voran. In welchen dieser Emerging Markets die besten Erfolgsaussichten für expandierende Familienunternehmen bestehen, hat das Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) untersucht.

  • Mittelständler befürchten keine Nachteile bei Chaos-Brexit

    Brexit

    Die Mehrheit der mittelständischen Firmen in Deutschland sieht einem möglichen ungeregelten Brexit gelassen entgegen, wie aus einer Umfrage hervorgeht. Etwa ein Viertel der im September befragten 2000 Unternehmen rechnet mit Nachteilen.

  • Stakeholder Value? Alter Hut

    Viele Unternehmen sind in Sachen Stakeholder Value weiter, als alle (oft vor allem sie selbst) glauben. Was die internationale Purpose-Bewegung vom deutschen Mittelstand lernen kann und umgekehrt, erklärt unser Kolumnist Jan Pechmann.

  • Studie: Familienfirmen erfolgreicher und profitabler

    Familienunternehmen bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – doch sie fühlen von der Politik im Stich gelassen. In dieser Woche will Bundeswirtschaftsminister Altmaier (CDU) eine neue Mittelstandsstrategie vorlegen. Einer seiner schärfsten Kritiker will erst mal schauen, was genau drinsteht.

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Corona-Umfragen: Der Ball soll rollen und Marken sollen helfen

Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Pandemie…

Was der Deutsche Werberat beanstandet – und was nicht

Die Zahl der beim Deutschen Werberat eingegangenen Beschwerden hat sich 2019 drastisch erhöht.…

De’Longhi-CMO: “Wir kappen aktuell keine Marketing-Invests”

Die Folgen der Coronavirus-Pandemie gehen auch am traditionsreichen Familienunternehmen De’Longhi aus dem Nordosten…

Anzeige