Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Markenführung

  • Erwartungen durch Corona: Marken in der Brandung

    Nach über eineinhalb turbulenten Jahren mit der Pandemie haben sich die Menschen mittlerweile in einer neuen Normalität eingerichtet, die auch die Rückfälle in Akut-Krisen wie der aktuellen mit einschließt. Das verändert die Marketing-Kommunikation. Denn Konsument*innen erwarten von Marken aktuell in besonderem Maße Stabilität, Orientierung und Sinnstiftung. Beispiele von Nutella bis zur VR Bank zeigen, wie es geht.

  • Rivian zeigt, warum alte Automarken umparken müssen

    Der Börsengang der neuen E-Automarke Rivian schreibt die Geschichte von Tesla fort. Es war ein fulminanter Start auf dem Parkett im New Yorker Tech-Index Nasdaq. Bereits bei Handelsstart lag der Kurs 37 Prozent über dem Ausgabekurs. Doch warum sind die Aktien des US-amerikanischen Start-ups so begehrt?

  • Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

    Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status von Voice-Anwendungen in Deutschland und wie können Marken Voice gewinnbringend einsetzen?

  • Fritz-Kola organisiert sein Marketing neu

    Seit Mai verantwortet Silke Grell das Marketing des Getränkeherstellers. Nun gibt das Unternehmen eine Umstrukturierung des Ressorts bekannt: Von den fünf neu geschaffenen Abteilungen innerhalb der Markenpflege werden drei von neuen Führungskräften übernommen.

  • Swaanenburg wird neuer Deutschland-Chef von Heineken

    Geert Swaanenburg wird ab 1. Oktober neuer Deutschland-Chef bei Heineken. Der 50-Jährige folgt auf Alina Nickolson-Vera Rojas, die das Unternehmen nach neun Jahren verlässt.

  • Was Ritter Sport mit der Marke Amicelli vorhat

    Eigentlich war der Schokoladenhersteller Ritter Sport nur auf der Suche nach einem neuen Produktionsstandort. Dann übernahmen die Schwaben Amicelli. Was sie nun mit der nur italienisch klingenden Marke vorhaben, erklären Marketingchef Malte Dammann und Deutschlandchef Michael Lessmann im Interview.

  • Krisendynamik eröffnet Chancen – wenn die Markenführung stimmt

    Die Brand-Loyalität auf dem Tiefpunkt, zugleich ein wachsendes Bedürfnis nach Sicherheit – Covid-19 sorgt für neue Muster bei Konsumenten. Welche Lehren Marketer daraus ziehen können, war Thema auf der diesjährigen Marken-Roadshow in München.

  • Bugatti-Verkauf: VW verschlankt Piëchs Zwölf-Marken-Erbe

    Bugatti

    Unter dem Übervater Ferdinand Piëch brüstete sich der VW-Konzern mit ihrem Marken-Imperium. Inzwischen ist Größe allein kein Selbstzweck mehr. Die französischen Super-Sportwagen von Bugatti wechseln nun den Besitzer – und es gibt Spekulationen über weitere mögliche Verkäufe.

  • Bahlsen nimmt internationale Märkte stärker in den Blick

    Der Kekshersteller Bahlsen treibt seine Transformation weiter voran: Im Fokus steht eine stärkere internationale Expansion, Prozesse wie das Marketing werden zentralisiert und Strukturen verschlankt. Der strategischen Neuausrichtung fallen auch 100 Arbeitsplätze beim Familienunternehmen zum Opfer.

  • Marken-Award 2021: starke Leistungen in besonderen Zeiten

    Markenaward

    So langsam beginnt sie wieder, die Vorfreude auf den Marken-Award. In diesem Jahr zeichnen die absatzwirtschaft und der Deutsche Marketing Verband (DMV) gemeinsam mit einer hochkarätig besetzten Jury exzellente Leistungen in der Markenführung in fünf Kategorien aus. Wofür hätte Ihre Marke einen Preis verdient?

Anzeige

Marke

Das Design der Lego-Wohnaccessoires ist von den Original-Bausteinen inspiriert – die Regale mit Schubladen lassen sich ebenso stapeln.

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her, sondern erweitert das Sortiment um Interior-Produkte für Erwachsene. Welche Strategie steckt dahinter? mehr…


 

Newsticker

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her,…

Verpackungen: Ist das Kunststoff oder kann das weg?

Viele Einwegartikel aus Plastik sind in der EU inzwischen verboten. Ist das der…

Kreislaufwirtschaft: das Problem mit den Plastikmüll-Exporten

Müll als Exportware ist in Zeiten der Globalisierung Normalität. Unschöne Bilder von deutschem…

Anzeige