Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Markendehnung

  • Marken-Award 2021: Die Finalisten stehen fest

    Die Vorfreude auf den Marken-Award 2021 steigt. Auch in diesem Jahr zeichnen die absatzwirtschaft und der Deutsche Marketing Verband (DMV) gemeinsam mit einer hochkarätig besetzten Jury exzellente Leistungen in der Markenführung in fünf Kategorien aus. Nun ist klar, wer die Nominierten sind.

  • Marken-Award 2021: starke Leistungen in besonderen Zeiten

    Markenaward

    So langsam beginnt sie wieder, die Vorfreude auf den Marken-Award. In diesem Jahr zeichnen die absatzwirtschaft und der Deutsche Marketing Verband (DMV) gemeinsam mit einer hochkarätig besetzten Jury exzellente Leistungen in der Markenführung in fünf Kategorien aus. Wofür hätte Ihre Marke einen Preis verdient?

  • Marken-Award 2020: Fischer hat ein Herz für Handwerksmuffel

    Dübel-Spezialist Fischer erschließt sich mit seinem neuen Produktprogramm namens "Ganz ohne Werkzeug" weitere Zielgruppen und sorgt für Aha-Effekte in den Baumärkten. Damit hat sich das Schwarzwälder Unternehmen bei der Verleihung des Marken-Award 2020 in der Kategorie "Beste Markendehnung" durchgesetzt.

  • Marken-Award 2020: Make Obstbrand great again mit Schladerer

    Die Brennerei Schladerer aus dem Schwarzwald gelingt es mit zeitgemäßen Produkten für eine jüngere Zielgruppe erfolgreich, den Abwärtstrend zu stoppen. Gemeinsam mit ihrer Agentur Münchrath / Ideen + Medien war Schladerer für den Marken-Award in der Kategorie "Beste Markendehnung" nominiert.

  • Marken-Award 2019 – Die Sieger: Grüße aus der Kindheit von Ahoj-Brause

    Die Marken-Awards 2019 sind vergeben. Wir stellen die Gewinner vor: Katjes Fassin hat Ahoj-Brause erfolgreich ins Getränkeregal gebracht – und mit Retro-Flair neue Zielgruppen erobert. Damit hat sich das Unternehmen in der Kategorie „Beste Markendehnung“ durchgesetzt.

  • Marken-Award 2019 – Die Finalisten: Ausflug in die City mit Toom

    Bis zur Verleihung des Marken-Award am 21. Mai in Düsseldorf stellen wir in loser Folge die zehn Finalisten in fünf Kategorien vor. Heute: Toom inszeniert sein Pflanzen- und Gartensortiment über einen Pop-up-Store in der Kölner Innenstadt – und schafft damit ein völlig neues Markenerlebnis. Damit ist das Unternehmen in der Kategorie „Beste Markendehnung“ nominiert.

  • Swissness gegen Frankenschockstarre?

    Der Begriff hat Chancen, in der Schweiz zum Wort des Jahres 2015 zu werden: Frankenschockstarre. Jenseits der Starre beleben inzwischen zahlreiche Therapievorschläge die Debatte. Der „unfaire“ Wechselkurs macht Leistungen der Schweiz (zu) teuer für Abnehmer im Ausland. Und er macht es (zu) teuer für Ausländer, Leistungen in der Schweiz in Anspruch nehmen.

Anzeige

Kolumnen

VW Käfer

Warum heißt die Marke so? Heute: VW Käfer

"Und läuft und läuft und läuft …". Menschen über 30 müssen nicht lange überlegen, für welches Kult-Auto mit diesem legendären Satz geworben wurde. Dabei ist der letzte VW Käfer vor fast 20 Jahren vom Band gelaufen. Die Geschichte seines Namens ist kurios. mehr…


 

Newsticker

E-Autos: Wissenschaftler schreiben Brandbrief an die EU

Wenn 2030 Millionen Autos elektrisch fahren, hält dann der Ausbau beim Ökostrom noch…

Kaufmann übernimmt deutsche Snacking-Sparte von Mondelēz

Martin Kaufmann übernimmt zum 1. Juli die Verantwortung für das Snacking-Geschäft von Mondelēz…

Baby One entwickelt neue Eigenmarke über Innovations-Hub

Die Fachmarktkette Baby One gründet ein Innovations-Hub in der Franchisezentrale in Münster. Ein…

Anzeige