Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Lockdown

  • Corona-Konsumklima: Die Verbraucher-Stimmung steigt

    Die Signale stehen auf Kaufen: Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland wird besser. Die Erwartung an die Konjunktur ist so gut, wie seit zehn Jahren nicht mehr. Forscher sagen: Viele Deutsche holen nach, worauf sie 2020 verzichtet haben.

  • Notbremse: Handel befürchtet Warteschlangen vor Supermärkten

    Die Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes zwingt nicht nur viele Geschäfte zurück in den Lockdown, sie könnte nach Ansicht des Handelsverbands Deutschland auch für lange Warteschlangen vor den Läden sorgen, die geöffnet bleiben dürfen.

  • Ein Corona-Kuchen als viraler Hit und Umsatztreiber

    Virus Cake

    Tschechien erlebt aktuell seinen zweiten Corona-Albtraum. Dennoch schafft es ein kleines Café, einen Viral- und Umsatzhit zu landen. Ein Beispiel, dass sich auch in der tiefsten Krise kleine Unternehmen durch geschicktes Marketing retten können.

  • Adidas erwartet nach Verlusten wieder bessere Zeiten

    Kein Fußball, kein Handball, Fitnessstudios und Läden zu: Adidas hat schwere Monate und deutliche Umsatz- und Gewinneinbrüche hinter sich. Das Schlimmste hält der Sportartikelhersteller mit den drei Streifen für überwunden. Jetzt soll es bald wieder Gewinne geben.

  • Altmaier will Ladensterben in Innenstädten verhindern

    Der deutsche Einzelhandel rechnet mit milliardenschweren Umsatzeinbußen, weil das Geschäft in Innenstädten nicht richtig in Schwung kommt. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will gegensteuern - und setzt dabei auch auf Online-Shopping.

  • Das Comeback des Reisebüros – Beratung vor Ort wieder gefragt

    Corona verändert Reisen radikal. Der Tourismus ist wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig von der Pandemie betroffen. Vom Internet längst in eine Nische gedrängt, können Reisebüros nun wieder an Bedeutung gewinnen. Sie müssen aber beginnen, neu zu kommunizieren.

  • Nach dem Lockdown ist vor der Rabattschlacht

    Die Corona-Krise ist für den Modehandel auch nach der Wiedereröffnung der meisten Geschäfte noch längst nicht vorbei. In den Läden stapelt sich unverkaufte Ware, doch die Kauflust ist im Keller. Deshalb droht eine gewaltige Rabattschlacht. Neben den Schnäppchenjägern gibt es aber auch einen Gewinner der Krise.

Anzeige

Vertrieb

Gorillas, Flink & Co: So hat Corona E-Food beflügelt

Einer aktuellen Bitkom-Umfrage zufolge bestellen derzeit 26 Prozent der Menschen in Deutschland zumindest hin und wieder Lebensmittel im Internet. Vor Beginn der Pandemie waren es noch 16 Prozent. Der Verband geht davon aus, dass dieser Trend nachhaltig ist. mehr…


 

Newsticker

Marktforschung vs. Performance Branding: ein Methodenvergleich

Welche Daten können helfen, um richtungsweisende Marketingentscheidungen zu treffen, um damit ihre Marke…

Fritz-Kola organisiert sein Marketing neu

Seit Mai verantwortet Silke Grell das Marketing des Getränkeherstellers. Nun gibt das Unternehmen…

Studie: Corona beschleunigt Digitalisierung in Agenturen

Auch die Agenturbranche musste sich in der Corona-Krise intern neu aufstellen. Eine Befragung…

Anzeige