Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Kundenorientierung

  • Traut Euch! Mit Agilität zu mehr Kundenorientierung

    Florian Möckel

    Diejenigen, die schnell auf Veränderungen reagiert haben, waren schon vor Corona und erst recht mit und nach Corona die Gewinner. Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit sind ihre Erfolgstreiber. „Nein, etwas Entscheidendes fehlt“, schreibt DMV-Geschäftsführer Florian Möckel in seiner aktuellen Kolumne: „Kundenorientierung!“

  • Kundenfokus: organisatorisches Erbe durchbrechen

    Kundenfokus

    Marketingverantwortliche sind sich längst einig: Ein konsistenter und personalisierter Kundenfokus wird über Erfolg und Misserfolg in der Zukunft entscheiden. Doch viele Marken-Unternehmen haben dabei noch mit sich selbst zu kämpfen.

  • Studie: Wie Kundenorientierung auf den Unternehmenserfolg wirkt

    Kundenorientierung

    Eine in Kooperation zwischen dem Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV) und der Universität Kassel entstandene Studie hat die Wirkungszusammenhänge zwischen einer konsequenten Kundenorientierung und dem Unternehmenserfolg wissenschaftlich untersucht.

  • Kann Kundenzentrierung mehr als nur die nächste Marketing-Fata-Morgana sein?

    Eine Google-Suche nach „customer centric“ ergibt rund 90 Millionen Treffer. Das zeigt die Bedeutung dieses Begriffs in Zeiten der digitalen Transformation. Und seine Beliebtheit. Wobei „Beliebtheit“ aus Sicht von Alessandro Panella, Geschäftsführer der Serviceplan Consulting Group, einen gewissen Zynismus gegenüber der inflationären Nutzung von Begriffen wie „Kundenorientierung“ oder „Kundenzentrierung“ ausdrückt.

  • Der Konsum von Kunst und Kultur

    Wir leben in der Konsumgesellschaft. Und die ihr zugrundeliegende Logik wuchert. Sie weitet sich auf immer mehr gesellschaftliche Felder aus, die auf den ersten Blick eigentlich nicht ihrem „Herrschaftsbereich“ zuzuordnen wären, etwa Gesundheit, Politik – und natürlich auch Kunst und Kultur. Positive Entwicklungen, die mit dem Eintritt in die Konsumgesellschaft einhergehen könnten, wären möglicherweise: Kundenorientierung, Professionalisierung, Erfolgskontrolle. Inwiefern könnten diese Errungenschaften modernen Wirtschaftens bedrohlich sein?

  • Der (zu) mächtige Kunde?

    Des Kunden Macht oder Ohnmacht ist ein Dauerthema in den Diskussionen zur Entwicklung moderner Konsumgesellschaften. Der Entwicklungschef des einen deutschen Automobilherstellers, Klaus Fröhlich, rückte sie jüngst wieder einmal ins Zentrum des unternehmerischen Denkens und Handelns: „In the future, all aspects of our products – whether design, handling or everyday usage – will be modelled more closely than ever before on the customer`s needs.“ Der andere deutsche Automobilhersteller entlarvte derartige Verlautbarungen als reine Propaganda

  • Die große Kundenorientierung: Eine fatale Selbsttäuschung?

    Einst war Deutschland als Service-Wüste berüchtigt. Kunden galten als Bittsteller, wenn nicht gar als Störenfriede. Entsprechend wurden sie abgefertigt. Heute stehen die Kunden im Mittelpunkt – sagt das Marketing. Merken die Kunden das?

  • Wer neue Impulse wagt und Funken versprüht, führt Unternehmen auf Erfolgsspur

    Digitalisierung und Vernetzung fordern Unternehmen heraus. Die Veränderungsgeschwindigkeit steigt. Der Handlungsdruck wächst – und mit ihm oft die Ratlosigkeit: Wie mithalten? Wie neue Impulse setzen? Marketing und Innovationsmanagement besitzen als vernetzte Impulsgeber beste Voraussetzungen, um sich diesen Herausforderungen zu stellen. Ein neues Whitepaper, erklärt warum

  • CMO und CIO müssen Partner werden

    Die digitale Transformation schreitet immer weiter voran und führt zu zunehmender Komplexität in der Geschäftswelt. Unternehmen benötigen integrierte Lösungen aus Web, Cloud, mobilen Services, sozialen Medien und ERP-Systemen, um die Bedürfnisse der Kunden auf vielfältige Weise anzusprechen. Digitale Transformation funktioniert also nicht ohne das koordinierte Zusammenspiel von CMOs und CIOs.

  • „Leben braucht Helden“: Service-Innovationspreis 2015

    Die ersten Plätze beim Service-Innovationspreis der YouGov Deutschland AG belegen in diesem Jahr Berlin Chemie, DPD, ADAC und Ergo Versicherung. Der Preis kürt besonders innovative Unternehmen in den Kategorien „Informieren und Beraten“, „Flexibilität und Konfiguration“ und „Betreuen und Helfen“.

12

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Wie Back Market die Skepsis deutscher Kunden ausräumen will

Back Market will den deutschen Markt für Refurbished-Produkte erschließen. Doch wie General Manager…

Corona verstärkt Trend zu nachhaltigem Konsum

Plastikfreie Verpackungen, möglichst niedriger CO2-Fußabdruck, gute Arbeitsbedingungen oder Tierwohl: Faire und nachhaltige Produkte…

Werte und Vertrauen: Was den Deutschen jetzt wichtig ist

Das Pandemie-Jahr 2020 hat vielen vor Augen geführt, dass so einiges im Leben…

Anzeige