Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Krise

  • EU, KfW, EZB: Wie die Wirtschaft in der Corona-Krise gestützt wird

    Corona

    Die Coronavirus-Pandemie zwingt die Wirtschaft in vielen Bereichen in die Knie. Doch es gibt auch diverse staatliche Hilfen: In Deutschland gibt es bereits erste Anfragen für KfW-Kredite, während EU-Staaten freie Hand bekommen, Firmen jeweils bis zu 500.000 Euro direkte Finanzhilfe zu geben. Und die spanische Regierung will sogar eine Rekordsumme von 200 Milliarden Euro mobilisieren.

  • Coronavirus: Was CMOs und Firmen jetzt tun können

    Coronavirus

    Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Marketing- und Kommunikationsbranche stellen CMOs vor große Herausforderungen – und auch mittelständische Unternehmen müssen sich im Zuge der Pandemie strukturieren. Aktuelle Reports und Checklisten können Verantwortlichen dabei helfen, nun durch die Krise zu navigieren.

  • Corona-Krisenhilfe von Facebook, Amazon und Alibaba

    Facebook

    Im Zuge der Corona-Krise scheint nicht nur die Gesellschaft etwas näher zusammen zu rücken, sondern auch die Wirtschaft zeigt sich solidarisch. Mit Facebook und Alibaba bieten zwei Tech-Konzerne finanzielle und materielle Hilfe – und auch aus der Systemgastronomie gibt es mutmachende Nachrichten.

  • Andere Länder, gleicher Umgang: Die 5 Phasen des Coronavirus

    Corona

    Schleichende Bedrohungsgefühle, Hamsterkäufe, Schockstarre, partielle Umsatzabstürze – die psychologischen Effekte der weltweiten Coronavirus-Pandemie reißen die globale Konsumkultur in eine Krise. Welche Konsequenzen sind damit genau verbunden? Eine Initiativstudie liefert erste Antworten.

  • Coronavirus und Marketing: nichts für “Schönwetter-Kapitäne”

    DMV

    DMV-Präsident Dr. Ralf Strauß spricht im Interview mit absatzwirtschaft über Marketing in Zeiten der Coronavirus-Pandemie.

  • Zuversicht trotz Coronavirus: Mutmacher für die Wirtschaft

    Corona

    Die Verbreitung des Coronavirus stellt die Gesellschaft und die Wirtschaft vor große Herausforderungen und eine ungewisse Zukunft. Doch bei den vielen angstmachenden Schlagzeilen sollte auch Zuversicht wieder einen festen Platz bekommen. Einige Mutmacher in der Übersicht.

  • Milliardenhilfen für Unternehmen und Bürger in der Corona-Krise

    Corona

    Jetzt klotzen und nicht kleckern: So geht nicht nur die Bundesregierung in den Kampf gegen den Abschwung wegen Corona. Auch die EU-Kommission will ihren Teil beitragen.

  • Wer hat Schuld an der Mega-Krise von Facebook? Zuckerberg beschuldigt Sandberg

    Facebook in seiner schwersten Krise: An der Wall Street ist die Aktie inzwischen in den freien Fall übergangenen und auf den tiefsten Stand seit Anfang 2017 abgestürzt. Dazu wird immer klarer worunter der Konzern wirklich leidet. Wie das Wall Street Journal berichtet gibt es eine Führungskrise: Konzernchef Mark Zuckerberg gibt COO Sheryl Sandberg die Schuld an der Misere.

  • “Die meisten von Ihnen haben doch ein Stück Sony in der Tasche”: Sony-Chef glaubt, Krise sei überwunden

    Sony-Chef Kazuo Hirai hat auf der Technikmesse CES die langanhaltende Krise des Konzerns für beendet erklärt. Auf einer Pressekonferenz in Las Vegas verwies Hirai auf die Absatzerfolge bei der Playstation, das gute Filmgeschäft und die tragende Rolle von Sony als Zulieferer in der Mobilfunkindustrie.

  • “Air Berlin wächst wieder”: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

    Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden, nachdem Großaktionär Etihad seine finanzielle Unterstützung endgültig gestoppt hatte. Nun soll es aber drei potenzielle Interessenten geben. Alles rund um den Fall Air Berlin, warum die Unternehmenskommunikation Ende Juli noch so positiv klang und wie nun die Reiseveranstalter reagieren.

Anzeige

Marke

Das Design der Lego-Wohnaccessoires ist von den Original-Bausteinen inspiriert – die Regale mit Schubladen lassen sich ebenso stapeln.

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her, sondern erweitert das Sortiment um Interior-Produkte für Erwachsene. Welche Strategie steckt dahinter? mehr…


 

Newsticker

E-Commerce 2022: 110 Milliarden Euro im Blick

Auch im zweiten Corona-Jahr boomt der E-Commerce. In den Fußgängerzonen bleiben dagegen die…

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her,…

Verpackungen: Ist das Kunststoff oder kann das weg?

Viele Einwegartikel aus Plastik sind in der EU inzwischen verboten. Ist das der…

Anzeige