Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Krise

  • “Zukunftsreparaturen”: Ideen für die Post-Corona-Wirtschaft

    Economy

    Ist spätestens nach der Corona-Krise ein grundlegender Strukturwandel in der deutschen Wirtschaft notwendig? Geht es nach Prof. Dr. Henning Vöpel vom Hamburgischen Welt Wirtschaftsinstitut (HWWI) und dem früheren Bildungsminister Dr. Klaus von Dohnanyi, kann die Antwort auf diese Frage nur „ja“ lauten, wie sie in einem Positionspapier deutlich machen. Eine Zusammenfassung der Kernaussagen, die auch den Rahmen für Marketing-Entscheidungen setzen.

  • Badelatschen und Yogamatten: Adidas im Krisenmodus

    Adidas

    Adidas gehört zu den Unternehmen, die schon früh von der Corona-Krise getroffen wurden: Im wichtigen chinesischen Markt ging bereits im Januar kaum noch etwas. Die Pandemie verhagelte dem zweitgrößten Sportartikelkonzern der Welt das erste Quartal.

  • Live-Session: Vertriebssteuerung in Krisenzeiten – aber wie?

    Sales

    Wie lässt sich der Vertrieb in Krisenzeiten effektiv steuern? Dieser Frage geht der Marketing Club Frankfurt am Donnerstagabend in einer frei zugänglichen Live-Session im Internet auf den Grund – und die absatzwirtschaft ist auch dabei.

  • “Corona-Krise gibt uns Zeit zum Entschleunigen und Nachdenken”

    Meike Gebhard, Geschäftsführerin des Nachhaltigkeitsportals Utopia, erwartet auch positive Folgen der Krise: Das Reiseverhalten werde sich zugunsten des Klimas ändern und der DIY-Megatrend beschleunigen, sagt die Umweltökonomin. Im Falle einer Rezession rechnet sie allenfalls mit einer Delle beim Trend zum nachhaltigen Konsum.

  • Motivation von Mitarbeitern funktioniert in der Krise anders

    Das Hauptaugenmerk vieler Unternehmen in der Corona-Krise liegt zu Recht auf dem Überleben. Allerdings geraten dabei teilweise die Mitarbeiter in den Hintergrund, obwohl gerade die veränderten Maßnahmen wie Homeoffice eine andere Form der Kommunikation und des Austauschs erfordern.

  • Wie die Konjunktur nach der Krise angekurbelt werden kann

    Es ist eine beispiellose Krise. Die Folgen des Coronavirus legen weite Teile des Wirtschaftslebens lahm. Notfall-Pakete sollen Firmen und Jobs schützen. Was aber kommt danach? Steuersenkungen und Konsumschecks für alle sind nur zwei von mehreren möglichen Konjunkturspritzen.

  • Wie Marken in Zeiten der Corona-Krise Haltung zeigen können

    Corona

    Die Corona-Krise hat Deutschland immer fester im Griff. Mit der aktuell angeordneten Kontaktsperre ist die Bevölkerung in der Isolationsphase angekommen. Man befindet sich in einem mentalen Ausnahmezustand, der zwischen Angst und Hoffnung schwankt. Und genau hier können Marken nun einspringen.

  • Die Welt nach Corona: Wie wir uns nach der Krise wundern werden

    Zukunft

    Die Gesellschaft wünscht sich derzeit das Ende der Coronavirus-Pandemie herbei. Allerdings wird es bis dahin noch eine Weile dauern. Wenn Sie es doch nicht abwarten können, dann legen wir Ihnen den folgenden Text von Matthias Horx ans Herz. Der Zukunftsforscher macht mit Ihnen einen Zeitsprung in den September 2020 – und blickt auf die dann zurückliegende Corona-Krise zurück.

  • Politik schnürt Corona-Notpakete für Beschäftigte und Firmen

    Merkel

    Fast stündlich verschärfen sich in der Coronakrise die Folgen für die Wirtschaft. Das trifft Tausende Firmen quer durch alle Branchen und Millionen von Beschäftigte. Und was ist mit Menschen, die wegen Schul- und Kitaschließungen nicht zur Arbeit können?

  • Corona-Krise als Chance: Jetzt in den Zukunftsmodus wechseln!

    Kompass

    Die aktuelle Coronavirus-Krise stellt viele Unternehmen tagtäglich, wenn nicht stündlich vor große Herausforderungen. Nur sollte man dabei auch heute bereits auf die Zeit nach der Krise denken, rät Markenstratege Michael Brandtner.

Anzeige

Kolumnen

Die Markenlektion 2021

Markenunternehmen sollten nicht nur innovativ sein, sie sollten Schlüsselinnovationen oder neuen Geschäftsfeldern auch einen echten neuen Namen geben. Dabei kann schon ein kleines "i" aus dem generischen Begriff Phone eine mächtige Marke wie iPhone machen. mehr…


 

Newsticker

E-Commerce 2022: 110 Milliarden Euro im Blick

Auch im zweiten Corona-Jahr boomt der E-Commerce. In den Fußgängerzonen bleiben dagegen die…

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her,…

Verpackungen: Ist das Kunststoff oder kann das weg?

Viele Einwegartikel aus Plastik sind in der EU inzwischen verboten. Ist das der…

Anzeige