Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Konsum

  • Verbraucher: Ist 2020 mehr Geld im Portemonnaie?

    Portemonnaie

    Die meisten Verbraucher werden sich auch 2020 über mehr Geld freuen können. Arbeitnehmer profitieren vom robusten Stellenmarkt, Azubis von der neuen Mindestvergütung. Und auch Rentner gehen nicht leer aus.

  • Deutsche Verbraucher sind besonders optimistisch

    Die Verbraucherstimmung trotzt der Konjunktur: Während die Dänen am optimistischsten sind, machen die Deutschen einen großen Sprung nach vorne und landen auf Platz 2 im aktuellen Verbrauchervertrauensindex der Marktforscher von Nielsen. Gute Aussichten für das Jahr 2020, meint Nielsen-Manager Jens Ohlig.

  • Die Rückkehr des Konsums – Genossenschaft expandiert

    Konsum

    Konsumgenossenschaften haben im Lebensmittelhandel Weltkriege, die Nazi-Zeit und die DDR überdauert. Viele sind allerdings nicht mehr übrig. Der Leipziger Konsum versucht jetzt, einem alten Konzept neuen Schwung zu geben.

  • Deutsches Konsumklima sinkt zum dritten Mal in Folge

    Shopping

    Obwohl bei der eigenen Einkommenserwartung wieder optimistischer, schätzen viele Deutsche die wirtschaftliche Entwicklung zunehmend schlechter ein. Wie lange hält der Arbeitsmarkt die Verbraucher noch in Kauflaune?

  • Schnäppchenmentalität: Ist Geiz nicht mehr geil?

    Zwar sind die Bundesbürger einem Schnäppchen beim Einkauf im Lebensmittelhandel nach wie vor nicht abgeneigt. Doch so viel Mühe wie früher geben sie sich bei der Jagd nach Sonderangeboten nicht mehr. Das hat Folgen.

  • Einkaufspsychologie: Wie verlasse ich das Möbelhaus ohne Kerzen?

    Man will das eine, kommt aber mit einigen Produkten zusätzlich aus dem Kaufhaus - wer kennt das nicht? Mit klarem Kopf durch die Wohlfühlwelt mancher Möbelhäuser zu kommen, ist gar nicht so einfach. Denn diese arbeiten mit Verführungstricks.

  • Konsumtrend: Für den kurzen Glücksmoment – Geld ausgeben gegen den Stress

    Der sorgsame Umgang mit sich selbst und Stressreduktion werden in asiatischen Ländern immer wichtiger. Dabei widerlegen gerade junge Menschen das Sprichwort „Glück lässt sich nicht kaufen.“ Sie konsumieren kleine Dinge, investieren in digitale oder analoge Spiele, um für kurze Zeit glücklich zu sein. Unternehmen, die diese Glücksmomente garantieren, steigern kontinuierlich ihre Gewinne.

  • Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

    „Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear of missing out’ allgegenwärtig. Deshalb haben sie ihr Handy immer  griffbereit. Eine tolle Chance für Werbungtreibende – sofern sie sich beim Livestreaming auskennen. Was genau dieses Thema so populär und einzigartig macht, erklärt Uli Wolter, geschäftsführender Gesellschafter der Kölner Digitalagentur B+D Interactive.

  • Zeitersparnis, Emotionalisierung und Erlebniswelten: Was Digital Natives vom stationären Handel erwarten

    Mögen Millennials noch den Einzelhandel? Obwohl 78 Prozent der Digital Natives gerne im Internet einkaufen, ordern sie da nur bestimmte Produkte, wie etwa Bücher oder Musik. Die physische Erfahrung, die ihnen der stationäre Handel bietet, wollen sie trotzdem nicht missen.

  • EU-Konsumklima auf höchstem Stand seit neun Jahren

    Die Stimmung der europäischen Verbraucher hat sich im vierten Quartal 2016 insgesamt sehr positiv entwickelt. Das GfK Konsumklima für die EU 28 stieg um 5,6 Punkte auf 17,9 Zähler im Dezember. Das ist der höchste Wert seit Januar 2008. Die Einzelindikatoren Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie die Anschaffungsneigung entwickelten sich nicht einheitlich.

Anzeige

Digital

Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Der nächste große Name zieht sich aus Facebooks geplanter Digitalwährung Libra zurück. Der britische Telekommunikationskonzern Vodafone folgt mit seinem Ausstieg auf Finanzdienstleister wie Mastercard, Visa und Paypal. Auch Ebay und Booking sind nicht mehr dabei. Die umstrittene Digitalwährung soll 2021 in Umlauf kommen. mehr…



Newsticker

Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Der nächste große Name zieht sich aus Facebooks geplanter Digitalwährung Libra zurück. Der…

Von Jena um die Welt: Was Somag mit Google Maps zu tun hat

Die Thüringer Wirtschaft hat die schwierigen Nachwendejahre hinter sich gelassen. Gründergeist und Engagement…

Online-Handel nimmt Marke von 100 Milliarden Euro ins Visier

Die Deutschen shoppen online so viel wie noch nie. Kritik an Zustellproblemen und…

Anzeige