Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Konsum

  • Deutsches Konsumklima sinkt zum dritten Mal in Folge

    Shopping

    Obwohl bei der eigenen Einkommenserwartung wieder optimistischer, schätzen viele Deutsche die wirtschaftliche Entwicklung zunehmend schlechter ein. Wie lange hält der Arbeitsmarkt die Verbraucher noch in Kauflaune?

  • Schnäppchenmentalität: Ist Geiz nicht mehr geil?

    Zwar sind die Bundesbürger einem Schnäppchen beim Einkauf im Lebensmittelhandel nach wie vor nicht abgeneigt. Doch so viel Mühe wie früher geben sie sich bei der Jagd nach Sonderangeboten nicht mehr. Das hat Folgen.

  • Einkaufspsychologie: Wie verlasse ich das Möbelhaus ohne Kerzen?

    Man will das eine, kommt aber mit einigen Produkten zusätzlich aus dem Kaufhaus - wer kennt das nicht? Mit klarem Kopf durch die Wohlfühlwelt mancher Möbelhäuser zu kommen, ist gar nicht so einfach. Denn diese arbeiten mit Verführungstricks.

  • Konsumtrend: Für den kurzen Glücksmoment – Geld ausgeben gegen den Stress

    Der sorgsame Umgang mit sich selbst und Stressreduktion werden in asiatischen Ländern immer wichtiger. Dabei widerlegen gerade junge Menschen das Sprichwort „Glück lässt sich nicht kaufen.“ Sie konsumieren kleine Dinge, investieren in digitale oder analoge Spiele, um für kurze Zeit glücklich zu sein. Unternehmen, die diese Glücksmomente garantieren, steigern kontinuierlich ihre Gewinne.

  • Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

    „Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear of missing out’ allgegenwärtig. Deshalb haben sie ihr Handy immer  griffbereit. Eine tolle Chance für Werbungtreibende – sofern sie sich beim Livestreaming auskennen. Was genau dieses Thema so populär und einzigartig macht, erklärt Uli Wolter, geschäftsführender Gesellschafter der Kölner Digitalagentur B+D Interactive.

  • Zeitersparnis, Emotionalisierung und Erlebniswelten: Was Digital Natives vom stationären Handel erwarten

    Mögen Millennials noch den Einzelhandel? Obwohl 78 Prozent der Digital Natives gerne im Internet einkaufen, ordern sie da nur bestimmte Produkte, wie etwa Bücher oder Musik. Die physische Erfahrung, die ihnen der stationäre Handel bietet, wollen sie trotzdem nicht missen.

  • EU-Konsumklima auf höchstem Stand seit neun Jahren

    Die Stimmung der europäischen Verbraucher hat sich im vierten Quartal 2016 insgesamt sehr positiv entwickelt. Das GfK Konsumklima für die EU 28 stieg um 5,6 Punkte auf 17,9 Zähler im Dezember. Das ist der höchste Wert seit Januar 2008. Die Einzelindikatoren Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie die Anschaffungsneigung entwickelten sich nicht einheitlich.

  • Die Tierwohl-Initiativen und der gespaltene Fleischkonsument

    Auf der Grünen Woche in Berlin hat der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft die Aktion „Tierwohl – eine Frage der Haltung“ vorgestellt. Diese Initiative setzt sich für eine Verbesserung der Tierhaltungsbedingungen ein. Die Initiative des Landwirtschaftsministeriums steht in direkter Konkurrenz zur „Initiative Tierwohl“, die 2015 vom Handel in Kooperation mit den fleischerzeugenden Betrieben mit dem gleichen Ziel gestartet wurde.

  • Anspruchsvoll und aufgeklärt – das Konsumentenverhalten im Umbruch

    Wer immer noch der Annahme ist, dass ein einziger Kontaktpunkt auf der Webseite reicht, um die Abverkäufe zu steigern, darf sich nicht wundern, wenn seine Verkaufszahlen in den Keller rauschen.

  • Könnte nicht besser sein? Wirtschaftlich optimistische Prognose für 2017 und dazu steigende Werbeausgaben

    Die werbenden Unternehmen blicken optimistisch ins Jahr 2017. Sie erwarten höhere Umsätze und Erträge und wollen ihre Werbeausgaben weiter steigern. Sie tun dies in einem Umfeld einer sich immer weiter zersplitternden Medienlandschaft und im Angesicht eines Konsumenten, der immer widersprüchlicher agiert und deshalb zunehmend schwer zu erreichen ist.

Anzeige

Kommunikation

Florian Heinemann

Müssen CMOs auf Social-Media-Plattformen kommunizieren?

Wie wichtig ist personifizierte Kommunikation im Marketing? Florian Heinemann, General Partner beim Berliner Frühphasen-Investor Project A, hat dazu eine klare Meinung. Im Interview mit absatzwirtschaft erklärt er zudem, was Unternehmen in diesem Zusammenhang von Tesla-Chef Elon Musk lernen können. mehr…



Newsticker

Besucherminus und Klimaproteste: Automesse IAA sucht neues Konzept

Proteste von Klimaschützern, Rücktritt des obersten Autolobbyisten, Zwist mit dem Frankfurter Oberbürgermeister und…

Studien der Woche: Zeitungsleser sind offen für E-Paper

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

“China wird uns sogar beim Umweltschutz überholen”

Er kennt das Reich der Mitte wie wenige andere: Christian Zimmermann, Chef der…

Anzeige