Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Konjunktur

  • Deutsche Wirtschaft: Wachstum schwächt sich 2019 erneut ab

    Wirtschaft

    Europas größte Volkswirtschaft wächst noch – das zehnte Jahr in Folge. Handelskonflikte und die Abkühlung der globalen Wirtschaft hinterlassen aber immer tiefere Schrammen. Doch es gibt kleine Hoffnungsschimmer, dass das Schlimmste ausgestanden ist.

  • Einzelhandel im zehnten Jahr in Folge mit Umsatzplus

    Ein Rekordweihnachtsgeschäft verhilft dem deutsche Einzelhandel zum nächsten Wachstumsjahr - dem mittlerweile zehnten in Folge. Der private Konsum war in den vergangenen Monaten die verlässlichste Stütze für die deutsche Konjunktur. Der Ausblick für 2020 ist allerdings leicht getrübt.

  • Flaute: Deutsche Wirtschaft zwischen Hoffen und Bangen

    Industrie

    Europas größte Volkswirtschaft steckt im Abschwung. Auch 2020 wird kein leichtes Jahr für Deutschland, sagen Ökonomen voraus. Was bedeutet das für Beschäftigte, Unternehmen und Verbraucher?

  • GfK: Schwächere Konjunktur belastet Stimmung der Verbraucher

    Konjunkturflaute, Handelskonflikte und Brexit-Chaos dämpfen die Konsumlaune der Bundesbürger. Noch sind sie ausgabefreudig genug, um die Wirtschaft zu stützen. Doch die Verbraucher sorgen sich wieder stärker um den eigenen Arbeitsplatz.

  • Konsumlaune der Verbraucher stützt schwächelnde Konjunktur

    Dem stotternden Konjunkturmotor zum Trotz bleiben die Verbraucher weiter in Konsumstimmung. Die robuste Binnennachfrage erweist sich als Stütze der Wirtschaft. Doch wie lange diese trägt, hängt entscheidend vom Arbeitsmarkt ab.

  • Verbraucher denken nicht ans Sparen: Die Kauflaune der Deutschen hält an

    Nachdem das Verbrauchervertrauen im dritten Quartal 2015 ein Zehnjahreshoch erreicht hatte, ist der Optimismus der deutschen Verbraucher zum Jahresende leicht zurückgegangen. Trotzdem liegt Deutschland im europäischen Vergleich weiterhin in der Spitzengruppe. Das ist das Ergebnis des aktuellen Verbrauchervertrauensindex von Nielsen

  • Deutschland, Frankreich, Polen: So beeinflussen Krisen die europäischen Verbraucher

    Die Entwicklungen in Griechenland, aber auch die Krisen und Kriege im Nahen und Mittleren Osten sowie die Flüchtlingsproblematik haben die Stimmung der Verbraucher in Europa im dritten Quartal beeinflusst. Das Konsumklima EU28 ist seit Juni um einen halben Punkt auf 10,3 Zähler gesunken. Das sind Ergebnisse des GfK Konsumklima Europa in 15 europäischen Staaten.

  • Die Studien der Woche: Kreditkarten, Konjunktursorgen, steigender Einkaufskomfort und Marketing-IT

    Jede Woche werden neue Studien veröffentlicht, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Forschungsergebnisse der vergangenen Woche

12

Anzeige

Digital

Creative Data: Mehr als nur Wetter-Targeting

Alle bemühen sich derzeit um First Party Daten, bauen Nutzerprofile und aggregieren Personas. Der Flaschenhals scheint zur Zeit aber auf der anderen Seite zu liegen, nämlich bei der Nutzung dieser Daten. Fünf Beispiele zeigen, was heute mit Targeting und Datenintegration in die Werbemittel möglich ist. mehr…



Newsticker

Top 8 Corona-Analysen: Podcast, Urlaubsreisen, Online-Käufe

Abseits der Statistiken zu den direkt Betroffenen der Covid19-Pandemie gibt es eine Reihe…

Trump verschärft Vorgehen gegen Tiktok – China protestiert

Tiktok ist der erste globale App-Erfolg aus China in der Liga von Facebook.…

Bio-Lebensmittel boomen auch in der Corona-Krise

Die Pandemie hat den Wunsch nach gesunder Ernährung und Nachhaltigkeit noch einmal gestärkt.…

Anzeige