Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Kampagne

  • Facebook startet groß angelegte Werbekampagne in Deutschland

    Facebook möchte heraus aus der Schmuddelecke: Mit der nach eigenen Angaben "größten Werbekampagne für Facebook in Deutschland" will das Netzwerk die jüngsten Datenskandale hinter sich lassen.

  • Citroën im Interview: eine Auswertung der Zitrön-Kampagne

    Zitrön

    Citroën hat für seine Zitrön-Kampagne viel Aufmerksamkeit bekommen. Im Interview mit absatzwirtschaft zieht Scott Wiltgen, Head of Marketing Communications des Automobilherstellers, ein exklusives Fazit.

  • Aus Citroën wird Zitrön – mehr als eine Kampagne im Sommerloch

    Citroën hat sich zum 100-jährigen Firmenjubiläum in "Zitrön" umbenannt. Oder doch nicht? So oder so: Die Kommunikationskampagne hat der französischen Automobilmarke viel Aufmerksamkeit verschafft – nicht nur bei Kunden, auch bei anderen Marken.

  • About You ruft zur Europawahl auf

    Der Online-Händler hat im Vorfeld der Wahlen zum Europäischen Parlament in Zusammenarbeit mit der Hamburger Werbeagentur Kolle Rebbe eine Brand-Kampagne entwickelt, die zu mehr politischer Teilhabe aufruft. Das T-Shirt zur Kampagne ist am Dienstag der einzige Artikel im Webshop - aber nur auf den ersten Blick.

  • Brinkert/Metzelder-Kampagne: Mit VR-Brille in Robert Enkes Gefühlswelt eintauchen

    Menschen einen Eindruck vermitteln, wie sich eine depressive Erkrankung auf die eigene Psyche auswirkt, ist das Ziel der Kampagne "Impression Depression - Eine Virtual-Reality-Erfahrung". Was dahinter steckt, erklärt Raphael Brinkert, ehemaliger Geschäftsführer Jung von Matt/Sports und Partner von Christoph Metzelder in der Agentur BrinkertMetzelder, im Gespräch mit absatzwirtschaft.

  • Michael Bublé, Cardi B und Jason Bateman: So lustig und emotional sind die ersten Spots beim Super Bowl 2019

    Es ist wieder Super-Bowl-Zeit: In Atlanta treffen die Los Angeles Rams auf die New England Patriots. Für die Patriots ist es die elfte Super-Bowl-Teilnahme. Neben dem Spitzenspiel werden auch die Commercials während der Pausen wieder sehnlichst erwartet. Wer hat die großen Anzeigen gekauft? Und welche Stars sind dabei? Die absatzwirtschaft gibt einen ersten Überblick.

  • Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

    Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert auf Vorjahresniveau. Laut Nielsen setzten die analysierten Medien brutto 31,86 Mrd. Euro mit Anzeigen, Spots und anderer Reklame um, 0,03 Prozent mehr als 2017. Im Minus befindet sich diesmal auch seit vielen Jahren Wachstum das Fernsehen, wenn auch nur um minimale 0,01 Prozent.

  • Mit Sophia Thomalla und Stefan Kretzschmar: Wie im Vorfeld der Handball-WM die „Bad Boys“ beworben werden

    Vom 10. bis zum 27. Januar 2019 findet in Deutschland und Dänemark die Handball-Weltmeisterschaft statt. Deutschland eröffnet gegen Südkorea. Danach folgt schon ein Spitzenspiel gegen Titelverteidiger und den sechsmaligen Weltmeister Spanien. Doch die „Bad Boys“ wollen Zuhause glänzen. So bringen sich auch die Sponsoren in Stellung. Klar ist aber: So laut wie bei einer Fußball-WM wird es beim Handball-Marketing nicht.

  • Redaktionsliebling: Internet of Things wird nun bei Bosch groß geschrieben – #likeabosch

    Die neue Bosch-Kampagne mit dem neuen Spot hat das Potenzial ein Viral-Hit zu werden. Verantwortlich dafür ist die Hamburger Agentur Jung von Matt/Next Alster. Sie sicherte sich den Etat im Frühjahr 2018 und kreierte die Kampagne komplett digital. Das ist der asw-Redaktionsliebling.

  • Adbusting-Gruppe „Dies Irae“ kapert Werbeplakate: Was die Verfremdung von Außenwerbung bewirken soll

    Adbusting-Aktivisten kämpfen seit Jahren gegen Außenwerbung. Sie überkleben oder übermalen Plakate großer Unternehmen. So wollen sie politische, künstlerische Botschaften äußern und auf die „visuelle Umweltverschmutzung“ aufmerksam machen. absatzwirtschaft hat mit der Aktivistengruppe „Dies Irae“ über ihre Absichten und das CDU-Tabakplakat geredet.

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Lebensmittel: Der mühsame Kampf gegen die Verpackungsflut

Immer mehr Verbrauchern sind aufwendige Plastikverpackungen ein Ärgernis. Der Handel reagiert und verkauft…

Für 749 Euro: Google stellt neue “Pixel”-Smartphones vor

Google hat am Dienstag die vierte Generation seiner "Pixel"-Smartphones vorgestellt. Der Internetkonzern setzt…

Innogy im E-Sport: Strategie und Zukunft nach dem Eon-Deal

Innogy investiert seit 2016 in die Bereiche E-Sport und Gaming und verfolgt dabei…

Anzeige