Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: IAA

  • 400.000 Besucher – Autobranche wertet neue IAA als Erfolg

    Eine Automesse, auf der man Wasserstoffautos und Lasten-E-Bikes als Besucher mitten in der Stadt selbst ausprobieren kann: Damit hat die IAA in München Neuland betreten. Daimler, BMW und die Veranstalter ziehen ein positives Fazit. Doch es gibt auch Verbesserungspotenzial.

  • 2022 kommen Robotaxis durch Sixt und Intel nach Deutschland

    Robotaxis

    Intel-CEO Pat Gelsinger und Sixt-Co-CEO Alexander Sixt haben auf der IAA Mobility angekündigt, ab dem kommenden Jahr gemeinsam einen Robotaxi-Dienst mit selbstfahrenden Fahrzeugen in München anzubieten.

  • IAA Mobility: Konzerne fordern Unterstützung beim Klimaschutz

    Die Eröffnung der Automesse IAA Mobility steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Konzernchefs diskutieren über den richtigen Weg zum klimaneutralen Verkehr, Umweltaktivisten blockieren Autobahnen – und die Besucher warten darauf, neue Fahrzeug-Konzepte auszuprobieren.

  • BMW präsentiert Auto komplett aus Recyclingmaterial

    Die am Montag gestartete IAA Mobility beschäftigt sich mit den relevantesten Mobilitätsthemen der Zukunft. Wir fassen die wichtigsten News der Hersteller kompakt zusammen. Diesmal im Fokus sind BMW, ZF, Bosch und Conti.

  • Klimawandel, Chips, Robo-Taxis: die IAA Mobility startet

    Selten war die Themenfülle so groß wie bei dieser IAA. Weniger CO2-Ausstoß, fehlende Elektrobauteile gerade jetzt, wo E-Autos Fahrt aufnehmen – und immer konkretere Pläne zum autonomen Fahren. Doch muss sich zeigen, ob die Messe relevant bleibt. Und es gibt Protest.

  • Warum Michelin bei der IAA auf Umweltschutz setzt

    Anstatt Produktneuheiten zu bewerben, macht sich Michelin auf der IAA Mobility Anfang September für das Thema Nachhaltigkeit stark. Wie glaubwürdig dabei ausgerechnet ein Reifenhersteller sein kann, verrät Florian Pitzinger, Vice President Communication and Brands Europe North.

  • Autobranche vor der IAA: Der Motor stottert

    Weltweit müssen Autobauer Zwangspausen einlegen, weil Mikrochips fehlen. Die deutschen Hersteller sind bei der E-Mobilität inzwischen ganz gut unterwegs – könnten aber bald im nächsten Engpass landen.

  • IAA Mobility: Klimaneutralität im Fokus

    Die Besucher können E-Autos, Scooter und Fahrräder mitten in der Stadt testen: In München will sich die größte Messe der deutschen Autoindustrie neu erfinden. Aber Corona und Klimaaktivisten machen es ihr schwer.

  • IAA zieht nach München – Berlin und Hamburg gehen leer aus

    Die Internationale Automobilausstellung IAA zieht in den Süden, mit neuem Konzept: Raus aus den Messehallen, mitten in der Stadt. München punktet als Autostadt auch mit dem Rückhalt von Bevölkerung und Politik. Die ersten Proteste wurden aber schon anmeldet.

  • Das schwierige Messe-Geschäft in Zeiten des Coronavirus

    Messe

    Messen sind die Marktplätze der globalisierten Weltwirtschaft. In Zeiten des Coronavirus scheint der persönliche Kontakt zwischen Geschäftspartnern zum Risiko zu werden. Die Folgen sind auch an deutschen Messeplätzen zu spüren.

12

Anzeige

Vertrieb

Weihnachtsgeschäft enttäuscht – Ein Drittel weniger Umsatz

Das Weihnachtsgeschäft läuft für die Einzelhändler schlecht. Aus Sicht des Handelsverbands liegt das vor allem an den Zugangsbeschänkungen, die wegen Corona gelten. Nach einem Erfolg vor Gericht in Niedersachsen stehen weitere Klagen bevor. mehr…


 

Newsticker

Bitcoins, KI und die Umwelt: Dem Fortschritt den Stecker ziehen?

Digitale Prozesse wie das Schürfen von Kryptowährungen oder Künstliche Intelligenz schaden der Umwelt…

Jack Wolfskin richtet Marke strategisch neu aus

Jack Wolfskin hat seine Marke strategisch neu positioniert. Zentral für die Ausrichtung steht…

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

Anzeige