Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Homeoffice

  • Office-Kultur: die Maslowsche Bürobedürfnis-Pyramide

    Office

    Twitter-Mitarbeiter dürfen jetzt für immer von zu Hause arbeiten. Facebook und Google verlegen die Arbeit bis Ende 2020 ins Home-Office. Erste Start-ups werden gegründet, um das Home-Office optimal auszustatten. Ist das Büro, wie es vor Covid-19 war, am Ende? Warum es egal sein sollte, wo wir arbeiten, und warum es trotzdem gute Gründe für die Arbeit im Büro gibt, schreibt Tobias Spörer in seiner Kolumne.

  • Corona-Analysen: Digitale Chancen und Gefahren

    Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Krise gab es in den letzten Tagen eine Reihe von interessanten Zahlen und Untersuchungen zum Coronavirus und seinen Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Die wichtigsten Ergebnisse für die Marketingbranche im Überblick.

  • Bye-bye, Homeoffice? Von den Tücken der Rückkehr ins Büro

    Alle ab ins Homeoffice - im März war die Sache noch klar. Die Verlagerung der Arbeit in die heimischen vier Wände sollte helfen, die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus zu senken. Bei der Rückkehr ins Büro sind sich Arbeitgeber deutlich weniger einig. Das kann Konsequenzen haben.

  • Corona-Umfragen: Alkohol und Kondome gefragter als Klopapier

    Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Pandemie gab es in den letzten Tagen eine Reihe von interessanten Zahlen und Untersuchungen zum Coronavirus und seinen Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Wir fassen wichtige Ergebnisse zusammen.

  • Corona-Ratgeber: So wird Ihr Webinar zum Erfolg

    Viele Unternehmen haben ihre analogen in digitale Veranstaltungen umgewandelt. Am Anfang ging es vor allem um eine schnelle Realisation, aber allmählich zeigen sich Best Practices und das Marketing tritt in den Vordergrund. Wir stellen die wichtigsten Komponenten für erfolgreiche Webinare vor.

  • Wie der Corona-Aufsteiger Zoom am Datenschutz-Pranger landete

    Ob Firmenmeeting, Yogastunde oder Geburtstagsfeier per Video: Zoom etabliert sich als allgegenwärtige Social-Media-Plattform der Coronavirus-Krise. Doch mit der explosiv gewachsenen Nutzung wurde die App von ihren Schwachstellen eingeholt. Über Zoom, kommerzielle Konkurrenten und quelloffene Alternativen.

  • Erhöhte Gefahr von Cyber-Attacken in der Corona-Krise

    Cyber

    Online-Kriminelle haben sich schnell an die Corona-Krise angepasst. So versprach eine App zu warnen, wenn infizierte Personen in der Nähe sind – natürlich eine Lüge. Zugleich laufen durch Heimarbeit viele Arbeits-Computer außerhalb geschützter Firmen-Netzwerke.

  • Was Firmen im Remote-Modus vom Schichtbetrieb lernen können

    Remote

    Deutschland macht Homeoffice. In dieser turbulenten Zeit rollt eine vielerorts lang zurück gehaltene Digitalisierungswelle durchs Land. Aber wer denkt, wir könnten unsere analoge Arbeitskultur mit ein paar Videokonferenz-Tools und schnellem Internet einfach digital spiegeln, der irrt.

  • Coronavirus zwingt Betriebe zum Experiment Homeoffice

    Bislang ziehen die meisten Beschäftigten das Büro als Arbeitsort dem Homeoffice vor. In der Coronavirus-Krise müssen aber viele Arbeitnehmer provisorisch nach Hause ausweichen. Für viele Betriebe und Arbeitnehmer ist das ein Zwangsexperiment mit offenem Ausgang.

12

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Warum Frauen als Zielgruppe in der Werbung oft verfehlt werden

Was Frauen wollen, haben viele Unternehmen und Marken nicht verstanden. Dabei wäre es…

Rettet die Innenstädte – aber wie?

Große Shopping-Tempel und Online-Händler machen den kleineren Läden zu schaffen, die Corona-Krise hat…

Burger King greift nach dem Michelin-Stern

Der CEO von Burger King in Belgien bewirbt sich öffentlich um einen Michelin-Stern.…

Anzeige