Warum Kunden und Agenturen gemeinsame Sache machen sollten