Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: GNTM

  • GNTM 2018 trumpft mit wachstumsstärksten Influencerinnen auf

    Influencer werden für den Marketing-Mix immer relevanter. Doch welcher Influencer sind derzeit am beliebtesten? Um das herauszufinden, lohnt es sich die monatlich erscheinende Erhebung der Plattform InfluencerDB zu verfolgen, die die wachstumsstärksten deutschsprachigen Influencer der vergangenen vier Monate herausfiltert.

  • „Stundenlang Werbung – und dann eine Kollektion von Lidl”: Product Placement von Klums Lidl-Kollektion ist ein Reinfall

    Skinny Jeans, Jeanshemden, Denim-Jogger, Feinstrickpullover mit Schriftzug, gestreifte T-Shirts und Ringelsocken: Heidi Klums Kollektion für Lidl ist ab März in den Filialen sowie im Onlineshop erhältlich. Doch vorher gibt es natürlich keine bessere Werbung, als dass Heidis „Meedschen“ ihre Klamotten bei #GNTM tragen – Hohn und Spot waren in den sozialen Netzwerken vorprogrammiert

  • Top-Thema der Woche: Hillary Clinton über Facebook und Twitter, Fake News und Trumps Wahlsieg

    In unserem Wochenrückblick geht es diese Woche um den Auftritt von Hillary Clinton bei der Code Conference. Hier sprach sie offen über die neuen Mittel im Wahlkampf, Fake News und Russland. Weitere News: Maas hat es zurzeit schwer sein neues Netzwerkdurchsetzungsgesetz durchzukriegen. GNTM scheint bei Werbungtreibenden super anzukommen - sie investierten so viel wie nie und Ritter Sport bringt mal wieder eine Limited Edition auf den Markt.

  • GNTM versus Dschungelcamp: Models sind Werbekunden mehr wert als C-Promis im Kakerlakensumpf

    Langbeinige Mädchen, die sich Shooting für Shooting Heidi Klums Kritik aussetzen - das finden scheinbar nicht nur die Zuschauer gut, sondern auch die Werbungtreibende. Sie investierten in diesem Jahr eine Rekordsumme in die 12. Staffel von Germany´s Next Topmodel - da kann selbst das Dschungelcamps nicht mithalten.

Anzeige

Digital

Otto Now steigt mit anderem Ansatz in den E-Scooter-Markt ein

Die Sharing-Tochter des Hamburger Handelskonzerns verleiht ab August bundesweit Elektroroller. Anders als bei den Konkurrenten am Markt werden die E-Scooter aber nicht minutengenau abgerechnet, sondern per Monatsabo. Dadurch erhofft sich der Verleiher auch eine höhere Lebensdauer der Roller. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige