Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Gleichberechtigung

  • Erfahrungsbericht: als Führungskraft in Elternzeit

    Florian Vetter, Chief Commercial Officer Virtuelles Kraftwerk der Enbw ist seit Juli 2021 in zweijähriger Elternzeit. Im Interview berichtet er über seine Erfahrungen als Führungskraft, der seine Karriere für die Familie unterbricht.

  • Marketing in Elternzeit: Helden für ein paar Monate

    Gerade mal 25 Prozent der Elterngeldbezieher*innen in Deutschland sind Männer, und das im Schnitt nur 3,7 Monate lang. Gründe dafür gibt es viele. Doch es tut sich was an der Wickelfront, auch immer mehr Arbeitgeber*innen entdecken das Thema.

  • “Auch vielen männlichen Talenten fehlt das weibliche Vorbild”

    Das kürzlich in Kraft getretene Zweite Führungspositionen-Gesetz soll den Frauenanteil in den Chefetagen erhöhen. Katja Nagel, Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Cetacea, erklärt im Interview, warum sie findet, dass es für echte Chancengleichheit mehr braucht als die Frauenquote.

  • Studie: Noch nie wurden so viele Frauen für Vorstände rekrutiert

    Die Topetagen deutscher Unternehmen sind weiblicher geworden. Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland einer Studie der gemeinnützigen Allbright-Stiftung zufolge aber weiter hinterher. Politische Vorgaben könnten das ändern.

  • Manifest gegen Sexismus in der Werbebranche

    Der Ad Girls Club, eine Initiative, die sich gegen strukturellen Sexismus in der Werbebranche einsetzt, hat ein Manifest verfasst. Direkt zu Beginn haben sich mehrere namhafte Agenturen dem Aufruf angeschlossen. Die Initiative fordert unter anderem eine 50-Prozent-Frauenquote auf allen Führungsebenen und Lohngleichheit.

  • Was Unternehmen beim Gendern beachten sollten

    Kaum ein Thema wird derzeit in Deutschland so hitzig diskutiert wie die geschlechtergerechte Sprache. Unternehmen, die sich dafür entscheiden, müssen sich auf Gegenwind gefasst machen, können aber auch vom Gendern profitieren.

  • Wie führende Köpfe deutscher Marken die Zukunft sehen

    Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Gleichberechtigung – Unternehmenslenkerinnen und -lenker müssen ihre Marken durch gesellschaftlich herausfordernde Zeiten navigieren. Das "Handelsblatt" und sein Verlag haben ihren 75. Geburtstag genutzt, um mit namhaften Persönlichkeiten aus der Wirtschaft in die Zukunft zu blicken.

  • Warum Diversity eine Management-Aufgabe ist

    Über Diversity wird so viel geschrieben –es muss gut begründet sein, wenn sich jemand noch einmal diesem Thema widmet. Benjamin Minacks Begründung: "Ich würde darüber gerne mal abseits aller ideologischen Fragen als reines Führungsthema diskutieren." Was er damit meint, beschreibt der GWA-Präsident in seiner aktuellen Kolumne.

  • HR-Marketing bei Zurich – ein Lehrstück für mehr Diversität

    Zurich

    Zurich war das erste Unternehmen in Großbritannien, das alle offenen Stellen mit flexiblen Arbeitsmöglichkeiten ausschrieb. Das Ergebnis: Speziell für Führungspositionen fanden sich nicht nur viele qualifizierte, sondern vor allem weibliche Bewerber.

  • Warum Frauen als Zielgruppe in der Werbung oft verfehlt werden

    Frauen

    Was Frauen wollen, haben viele Unternehmen und Marken nicht verstanden. Dabei wäre es sinnvoll, die weibliche Denkweise für Werbung und Marketing besser zu verstehen – auch mit Blick auf die Zukunft.

12

Anzeige

Marke

Jack Wolfskin

Jack Wolfskin richtet Marke strategisch neu aus

Jack Wolfskin hat seine Marke strategisch neu positioniert. Zentral für die Ausrichtung steht der neue Claim "We Live to Discover" – und auch die Corporate Identity sowie das bekannte Logo mit der Wolfstatze wurden leicht angepasst. mehr…


 

Newsticker

Bitcoins, KI und die Umwelt: Dem Fortschritt den Stecker ziehen?

Digitale Prozesse wie das Schürfen von Kryptowährungen oder Künstliche Intelligenz schaden der Umwelt…

Jack Wolfskin richtet Marke strategisch neu aus

Jack Wolfskin hat seine Marke strategisch neu positioniert. Zentral für die Ausrichtung steht…

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

Anzeige