Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Führung

  • Mit positiver Employee Experience zu mehr Innovationskraft

    Angesichts des Fachkräftemangels sind Mitarbeiter:innen mehr denn je das Kriterium für Unternehmenserfolg. Um diese zu gewinnen und zu halten, ist die Employee Experience entscheidend. Was damit gemeint ist, verrät GWA-Vorständin Isabelle Schnellbügel in ihrer aktuellen Kolumne.

  • Authentizität: Diese Lücken müssen Marken schließen

    Eine aktuelle Studie hat Unternehmensmarken und ihre Fähigkeit, die Verbraucherwartungen zu erfüllen, untersucht. Dabei zeigt sich, dass hier erhebliche Optimierungspotenziale bestehen – in den Schlüsselbereichen Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung ebenso wir beim konkreten Mehrwert für die Kunden.

  • Warum Nachhaltigkeit eine Aufgabe für die Chefetage ist

    Wie blicken Deutschlands Top-Entscheiderinnen und -Entscheider auf Nachhaltigkeit und Führung? Wie sehr ebbt nachhaltiges Handeln in operativen Funktionen ab? Und welche Rolle hat ein/e Chief Sustainable Officer? Eine aktuelle Studie gibt Antworten.

  • Wirtschaft post Corona: Zukunftsfitness sieht anders aus

    Wir brauchen endlich die "iPhones" der deutschen Wirtschaft – die Produkte, die Leistungen, die vorher noch niemand hatte oder wagte, auf den Markt zu bringen. Die Trends vorwegnehmen, die Trends formen. Ob im Großen oder im Kleinen. Ein Appell zu mehr Mut und Kreativität.

  • Männer dominieren die Topetagen in großen Familienunternehmen

    Frauenanteil

    Familienunternehmen wie Miele, Deichmann, Haniel und Co. gelten als Ikonen der deutschen Wirtschaft. Die traditionsreichen Firmen haben sich erfolgreich Veränderungen angepasst – doch in einem Punkt hinken viele hinterher.

  • Motivation von Mitarbeitern funktioniert in der Krise anders

    Das Hauptaugenmerk vieler Unternehmen in der Corona-Krise liegt zu Recht auf dem Überleben. Allerdings geraten dabei teilweise die Mitarbeiter in den Hintergrund, obwohl gerade die veränderten Maßnahmen wie Homeoffice eine andere Form der Kommunikation und des Austauschs erfordern.

  • Nach den Abgängen von Kevin Systrom und Mike Krieger: Was kann der neue Instagram-Chef Adam Mosseri?

    Der Abgang der beiden Instagram-Gründer kam plötzlich. Nun gibt es aber schon einen neuen Chef aus dem Führungszirkel des Online-Netzwerks Facebook. Adam Mosseri war lange für den Newsfeed verantwortlich - das Herzstück von Facebook. Nun soll er Instagram als Chef leiten.Bereits vor einigen Monaten hat er als Produktchef bei Instagram angefangen und übernimmt jetzt den Chefposten bei dem Dienst. Doch was kann Mosseri, was bringt er mit, um dem Dienst zu nützen?

  • Arbeitgebermarken: Alles muss auf den Prüfstand

    Deutschland ist auf dem Weg zur Vollbeschäftigung. Immer schwieriger wird es für Unternehmen jeder Größe, offene Stellen schnell zu besetzen. Für Benjamin Minack ist das auch eine Chance, Arbeitgebermarken von Unternehmen komplett neu aufzustellen.

  • „Ein Unternehmen braucht keine Hierarchien” Können Mitarbeiter ohne Führung effizient arbeiten?

    Viele Unternehmen werben mit flachen Hierarchien. Warum schaffen sie diese nicht ganz ab, oder benötigt der Mensche Führung – gerade in dieser schnelllebigen Welt? asw stellte in ihrer Print-Rubrik die These auf: „Ein Unternehmen braucht keinen Chef und keine Hierarchien." Einige Experten meldeten sich zu diesem Thema. Hier lassen wir sie nun zu Wort kommen.

  • Verdienen Pressesprecher mehr als Marketing-Manager? Das sind die Durchschnittsgehälter von Fach- und Führungskräften

    Im aktuellen Gehaltsreport 2018 der Online-Jobplattform StepStone, schneidet das Marketing als Berufszweig nur mittelmäßig ab. Für den Bericht wurden 50.000 Fach- und Führungskräfte zu ihrem Gehalt befragt. Wieder einmal ernüchternd: Frauen bekommen in vielen Berufsgruppen weniger Gehalt. Spitzenreiter bleiben Banker, Ärzte und Ingenieure.

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Luxusmarken: unbeschwerter Genuss vs. protestantische Ethik

In der Goldstadt Pforzheim bekleidet Fernando Fastoso die landesweit erste Stiftungsprofessur für High…

Customer Experience: Warum der Kunde nicht immer König ist

Der Kunde ist König. Oder etwa nicht? Was die meisten Marketingverantwortlichen auch für…

Bundestagswahl: Was die (Werbe-)Wirtschaft nun erwartet

Die Bundestagswahl 2021 ist Geschichte. Doch es ist offen, welche Parteien die neue…

Anzeige