Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Eyeo

  • Studie: Wann Adblock-Nutzer Werbung akzeptieren

    Adblock Plus, einer der meist genutzten Anbieter von Werbeblocker-Software, hat eine neue Studie veröffentlicht, nach der Online-Nutzer Werbung lieber filtern als komplett blockieren würden. Die Ergebnisse sind mit Vorsicht zu genießen, zeigen aber: Werbung muss nicht stören.

  • Gerichtlicher Teilerfolg für Axel Springer gegen Adblock Plus

    Das Oberlandesgericht Köln erklärt das bezahlte Acceptable Ads Programm von Adblock Plus für rechtswidrig – zumindest auf Websites des Axel Springer-Verlags. Es ist das erste Mal, dass ein Gericht der Praxis des Kölner Adblocking-Unternehmens Eyeo zumindest teilweise den (juristischen) Riegel vorschiebt. Eyeo inszeniert sich derweil als Sieger des Rechtsstreits.

  • AdBlock Plus knackt Marke von 100 Millionen aktiven Nutzern

    Adblock Plus, die Software des Kölner Anbieters Eyeo, wurde mittlerweile weltweit rund eine Milliarde mal heruntergeladen, so berichtet es Eyeo-CEO Till Faida auf der Konferenz TechCrunch Disrupt NY 2016

  • re:publica 2016: Den digitalen Raum zurückerobern

    Der digitale Raum ist außer Kontrolle geraten. Das sagt Sascha Lobo, das sagen IT-Sicherheitsexperten und Medienhäuser sowieso. Was tun? Die Kontrolle zurückerobern! Eindrücke von der re:publica 2016.

  • Erfolg im Kampf gegen Werbemuffel: OVK misst erstmals Rückgang der Adblocker-Rate

    Diese Nachricht dürfte Medienmacher und Werbeprofis freuen: Der Onlinevermarkter Kreis des Bundesverbandes der digitalen Wirtschaft (OVK) hat erstmals einen leichten Rückgang der Adblocker-Rate in Deutschland gemessen. Als Grund wird der radikaler werdende Umgang von Verlagen mit Adblock-Nutzern angeführt: Sie werden zunehmend ausgesperrt.

  • Auch Springer scheitert vermutlich mit Adblock-Klage am Kölner Landgericht

    Auch die Kölner Richter im Verfahren gegen den Werbeblocker Adblock Plus neigen dazu, die Klage der Verlage insgesamt abzulehnen. Sie sehen in dem Vertrieb eines Adblockers, den Nutzer freiwillig auf ihren Endgeräten installieren, keinen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht. Unsicher ist das Gericht noch bei den sogenannten Whitelists

Anzeige

Digital

Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa

Facebook steht nach den Enthüllungen einer Whistleblowerin und massiven Ausfällen unter Druck. Doch der Konzern will nicht in der Defensive verharren und kündigt eine große Investition in eine virtuelle Welt mit einem Schwerpunkt in Europa an. mehr…


 

Newsticker

Flixmobility übernimmt Traditionsmarke Greyhound

Der Münchner Fernbus- und Zuganbieter Flixmobility wird mit einem Schlag Marktführer in den…

Social-Media-Trends: TikTok, Social Selling & Metaversum

Talkwalker, eines der führenden Unternehmen im Bereich Consumer Intelligence, und die CRM-Plattform HubSpot…

Warum Marketingtheorie und Praxis oftmals keine Freunde sind

Theorie und Praxis, Anspruch und Wirklichkeit, Selbstbild und Fremdbild des Marketing-Managements klaffen in…

Anzeige