Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Edeka

  • Gorillas, Flink, Picnic: Neue Player mischen den Markt auf

    Start-ups wie Gorillas, Flink und Picnic mit hunderten Millionen Euro Wagniskapital im Rücken drängen auf den Markt der Online-Lebensmittel. Sie versprechen die Lieferung bestellter Ware in weniger als einer Viertelstunde. Und die großen Platzhirsche Edeka und Rewe üben sich in neuen Rollen.

  • Edeka setzt im Online-Handel auf Picnic

    Edeka

    Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka setzt im Online-Handel in Zukunft ganz auf das niederländische Start-up Picnic. Den von Kaiser's Tengelmann 2017 übernommenen Online-Händler Bringmeister hatte Edeka dagegen erst kürzlich verkauft.

  • Business-News: Verpackungsmüll, Fresenius, Real-Märkte

    Verpackungsmüll

    Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr oder weniger Interesse wecken. Wir fassen die wichtigsten Business-News kompakt zusammen. Diesmal im Angebot Zahlen zum Verpackungsmüll, eine Fresenius-Personalie sowie die Real-Übernahme.

  • Deutsche Bahn öffnet ersten voll digitalisierten Supermarkt

    Bahn

    Ein komplett digitalisierter und rund um die Uhr geöffneter Mini-Supermarkt ist am Dienstag am Bahnhof im baden-württembergischen Renningen eröffnet worden. Der Modellversuch ist ein Projekt der Deutschen Bahn und des Lebensmittelhändlers Edeka Südwest.

  • Online-Lebensmittel: Ein Milliardenmarkt wird verteilt

    Rewe

    Der Onlinehandel mit Lebensmitteln boomt. Die Umsätze haben sich binnen Jahresfrist fast verdoppelt. Deshalb drängen immer mehr Wettbewerber auf den Markt. Doch hat die Sache einen Haken: In Deutschland verdient niemand Geld mit dem Online-Lebensmittelhandel.

  • Corona: Goldgräberstimmung im Online-Lebensmittelhandel

    Picnic

    Lange zögerten die Verbraucher in Deutschland beim Einkauf von Lebensmitteln im Internet. Doch seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie boomt das Geschäft. Das zwingt Hersteller und Händler zum Handeln.

  • Picnic, Rewe, Amazon Fresh: Corona steigert Nachfrage

    Rewe

    Die Corona-Krise bescherte Online-Lieferdiensten einen unverhofften Boom. War der Handel mit Lebensmitteln über das Internet zuvor eher ein Nischenmarkt, hoffen die Händler von Amazon Fresh über Edeka und Rewe bis Picnic nun auf dauerhaft steigende Umsätze. Das regt auch Mitbewerber an, der Markt kommt in Bewegung.

  • Von Asics bis Walmart: Cases aus der nerdigen Werbewelt

    Asics

    Es gibt bereits einige Marken, die die Bereiche Fandom, Nerd- und Popkultur in ihre Werbe-Aktivitäten einbeziehen. Insbesondere Sportartikelhersteller sind zuletzt mit Produkt-Kollektionen in Erscheinung getreten. Aber es gibt auch spannende Beispiele, in denen Superhelden, Science-Fiction-Charaktere oder bekannte Serien-Anspielungen genutzt werden.

  • Shoppen ohne Warteschlange: Wenn das Handy die Kasse ersetzt

    Vor der Kasse in der Schlange zu stehen, macht keinen Spaß. Das gilt besonders in Corona-Zeiten. Immer mehr Händler testen deshalb Möglichkeiten, wie der Kunde die Ware mit dem eigenen Handy selbst erfassen und ohne langes Warten bezahlen kann.

  • Mehrwertsteuersenkung sorgt für Preiskampf bei Lidl und Co.

    Lidl

    Erst zog Lidl die Preissenkung um mehr als eine Woche vor. Jetzt schlagen Aldi und Rossmann zurück und legen bei vielen Produkten noch ein Prozent Rabatt auf die Steuersenkung drauf. Und das ist vielleicht nur der Anfang.

Anzeige

Vertrieb

Verkaufserfolg: Vier Tipps für die Black Week 2021

Die Black Week im November 2021 wird zweifelsohne zu den umsatzstärksten Shopping-Events des Jahres gehören. Doch was sind die Erfolgsfaktoren aus Sicht von Marken und Händlern? mehr…


 

Newsticker

Diversity: Frauen in Topetagen von Start-ups besonders selten

Start-ups werden in Deutschland häufig von Männern gegründet. Die Folge: In den Vorständen…

Hybride Arbeitswelt: “Daraus kann schnell ein Flächenbrand werden”

Wie kann die Unternehmenskultur post Corona aus dem Homeoffice heraus dezentral weitergelebt werden?…

Zukunft der Arbeit: Arbeitnehmer wünschen sich hybride Modelle

Unternehmen auf der ganzen Welt planen die Rückkehr ihrer Mitarbeitenden an den Arbeitsplatz,…

Anzeige