Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: E-Mail

  • Ist die E-Mail krank, freut sich der Spam-Ordner

    Sie haben sich viel Mühe gemacht, einen pointierten Newsletter verfasst, eine schöne Email-Kampagne kreiert oder eine spannende Umfrage vorbereitet. Und dann? Alles für die Katz. Der Spam-Filter beim Kunden schluckt die E-Mail, sie ward nie wieder gesehen. Wie Sie den „Message Health Score“ Ihrer E-Mails verbessern können, erklärt Eric Fox, Leiter des Distribution Engineering-Teams beim Umfrage-Anbieter Qualtrics.

  • Online-Händler kommunizieren digital – nutzen E-Mail, Apps und Social Media aber noch nicht optimal

    Die großen deutschen E-Commerce-Unternehmen haben die Notwendigkeit von personalisiertem Marketing erkannt und nutzen die digitalen Kanäle durchaus für ihre Kundenkommunikation. Allerdings verfolgen sie ihre Ziele häufig nicht konsequent genug und nutzen E-Mail, Apps und Social Media noch nicht optimal, so die Studie „Digitale Kundenkommunikation in Deutschland 2016“.

  • Kalte E-Mails? Hier sind sieben Tipps wie Sie Ihre Chancen erhöhen, eine Antwort zu bekommen

    Wenn man einen potenziellen neuen Arbeitgeber ohne vorherigen Kontakt per Mail anschreibt, spricht man von einer kalten E-Mail. Die Chancen darauf eine Antwort zu bekommen, sind sehr gering. Manchmal lohnt es sich trotzdem, es mit einer kalten Mail zu versuchen - um einen Kontakt aufzubauen oder einen Jobwechsel vorzubereiten. Hier sind sieben Tipps, die die Aussichten auf eine Antwort bei einer kalten Mail erhöhen.

  • E-Mail-Konten und Onlineprofile: Was tun mit dem digitalen Nachlass?

    Wer heute stirbt, hat kaum über sein digitales Erbe nachgedacht. Ein Fehler. Denn die Last der Nachlassverwaltung tragen die Angehörigen. Die Anzahl der „toten“ Onlineprofile nimmt täglich zu. Das Zeitalter von „Sterben und Vererben 2.0“ hat längst begonnen.

  • Tippfehler, Anhänge, falsche Empfänger – so beheben Sie die häufigsten E-Mail-Missgeschicke

    Wer kennt das nicht: Kaum ist die Mail an den Geschäftspartner raus, merkt man, dass etwas total schief lief: peinliche Tippfehler, falscher Empfänger, Anhänge, die nicht verschickt werden sollten. Der IT-Sicherheits-Experte Istvan Lam vom Cloud-Dienst Tresorit gibt Tipps, wie sich die gängigsten E-Mail-Missgeschicke vermeiden oder lösen lassen

  • Warum Amazons Empfehlungs-E-Mails wettbewerbswidrig sind

    Wer auf seiner Webseite eine Weiterempfehlungsfunktion anbietet, begibt sich rechtlich auf dünnes Eis. Wie das Oberlandesgericht Hamm jetzt entschieden hat (Az. 4 U 59/15), handelt ein Verkäufer, der eine solche Funktion bei Amazon einsetzt, wettbewerbswidrig. Versenden Nutzer mittels dieser Funktion Empfehlungs-E-Mails an Dritte, können diese E-Mails dem Verkäufer als Spam zugerechnet werden

  • Vier Wege, die Sie aus dem Adblocking-Dilemma herausführen

    Des einen Freud‘ ist des anderen Leid: Europaweit nutzen bereits 77 Millionen User aktiv Ad Blocking. Auf fast 22 Prozent der Page-Impressions wird Online-Werbung geblockt. Für die werbungtreibende Wirtschaft bedeutet dies einen erheblichen Schaden. Mit welchen Methoden können Kunden abseits klassischer Werbeformen erreicht werden?

  • E-Mail-Marketing-Trends: Die Lifecycle-Mail ist stark im Kommen

    E-Mails sind für viele Branchen das Arbeitsmittel Nr. 1 – vor allem im Direktmarketing ist es das wichtigste Instrument. Das wird sich auch 2016 nicht ändern. Leider kennt sich nicht jede Branche damit aus, klickstarke E-Mails zu versenden. Vorreiter sind da Handel und Touristik

  • E-Mail-Werbung: „Kein Urteil, das die Aufregung wert ist und die Werbewelt erschüttern wird“

    Firmen dürfen im Mail-Verkehr mit ihren Kunden nicht ungefragt Werbung versenden. So der Tenor eines Urteils des Bundesgerichtshofs, das einem Mann aus dem schwäbischen Göppingen Recht gibt. Nikolaus von Graeve, Geschäftsführer rabbit eMarketing, über das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb und Automatisierungsfallen

  • E-Mail-Versandsysteme: Nur jede vierte Lösung für deutsche Unternehmen geeignet

    Die jüngste Entwicklung beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) wird auch für E-Mail-Versandlösungen Konsequenzen haben. Jeder vierte ESP unterlässt es, ein Datencenter in der EU zu betreiben. 58 Prozent verzichten auf deutschsprachigen Kundensupport. Aber selbst von den Anbietern, die Software-Oberfläche, Dokumentation oder Support auf Deutsch anbieten, verfügt nur jeder zweite über Versandserver, die auch in Deutschland zertifiziert sind

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

EU: Höhere Kaufprämie für Elektroautos kann starten

Es hat länger gedauert, nun aber ist die Sache durch. Mit einer höheren…

Deutsche-Bank-Marketingchef: “Effizienz wird ein Meta-Thema”

Teil 7 und Schluss unserer Serie "Knopf an 2019 - Kopf an, 2020":…

Studie zu E-Sports: Das sind die bekanntesten Partner

Immer mehr Marken werben im E-Sports. Nicht alle Partnerschaften hatten dabei bisher durchschlagene…

Anzeige