Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: DSGVO

  • Google über staatliche Kontrolle: „Sind Fan smarter Regulierung, aber nicht jede Regulierung ist gut“

    Ein wichtiges Thema bei der diesjährigen re:publica ist die Regulierung von Konzernen wie Facebook und Google. Daher trafen am am ersten Konferenztag in Berlin Vertreter aus Politik, Medien und auch den US-Firmen aufeinander. Sie diskutierten darüber, wie transparent Algorithmen sein müssen – und auf welche Art smart reguliert werden kann. Google hatte in der Debatte eine interessante Position.

  • „Unabsehbare Risiken für die Gesellschaft“: Datenschützer Caspar warnt vor Facebook-Gesichtserkennung

    Trotz massiver Kritik hat Facebook die Gesichtserkennung wieder aktiviert. Ist das im Zuge der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) überhaupt erlaubt? Oder ist es sogar ein sinnvolle Maßnahme? Wir haben den Hamburger Datenschützer Professor Johannes Caspar gefragt.

  • Facebooks Datenskandal ein Problem für Google? Bei einem Gewinnsprung um 73 Prozent: Wohl eher nicht

    Facebooks Datenskandal ist vor allem in Europa ein echter Dauerbrenner, die Diskussion um eine strengere Regulierung der Internetkonzerne reißt nicht ab. Die Google-Mutter Alphabet hält das jedoch nicht vom Geldverdienen ab - der Quartalsgewinn steigt laut der jüngsten Bilanz um 73 Prozent auf 9,4 Milliarden Dollar.

  • Europäischer Datenschutz – zwischen Standortfaktor und Verbraucherschutz

    Viele Unternehmen blicken mit Sorge auf den 25. Mai, denn an diesem Tag wird die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Anwendung kommen. Basierend auf Technologieneutralität bildet sie eine einheitliche datenschutzrechtliche Grundlage für sämtliche Marktteilnehmer in der EU und ist eine gute Grundlage für die Datenverarbeitung. Doch wie stark wird sie die Branche wirklich verändern?

  • Nutzen Sie die DSGVO, um Ihre Kunden endlich glücklich zu stimmen

    Datenschutz und -sicherheit sind dank Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in aller Munde. Ein guter Zeitpunkt, sich darüber Gedanken zu machen. Denn nicht nur die hohen Bußgelder (bis zu vier Prozent des Jahresumsatzes) sind Grund genug, die Vorschriften einzuhalten. Die Verordnung kann auch genutzt werden, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

  • Probleme definieren, dann umsetzen und kontinuierlich verbessern: Diese Chancen bieten sich durch die EU-DSGVO

    Während der Stichtag der DSGVO immer näher rückt, müssen sich die Verantwortlichen durch eine Flut an Informationen kämpfen. Zusammen mit den Auflagen und Bußgeldern schüren die kursierenden Informationen oftmals Angst vor den bevorstehenden Änderungen. Dabei birgt die DSGVO große Chancen. In der Ausgabe 1/2/2018 ist das asw-Titelthema "Neuland: EU-Privacy und Datenrecht stellen die Kundenbeziehung auf den Kopf".

  • IT-Security-Check für 2018: Datendiebstahl, Malware und die EU-DSGVO

    Cyberattacken und Industriespionage gehören zu den aktuell größten Gefahren in der Wirtschaft. Zum Schutz sensibler Daten wächst daher das Interesse an Services mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Ein kurzer Überblick der Sachlage.

  • Datenschutz und Datensicherheit: Sechs Tipps, mit denen Sie sich jede Menge Ärger ersparen

    Für Unternehmen ergeben sich aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)  etliche Neuerungen, die es unbedingt zu berücksichtigen gilt. Ansonsten drohen schwerwiegende rechtliche Konsequenzen – einschließlich empfindlicher Geldstrafen. Durch den Einsatz eines modernen Dokumentenmanagementsystems (DMS) erhalten Unternehmen eine wirkungsvolle Unterstützung bei der rechtskonformen Umsetzung von Datenschutz- und Datensicherheitsanforderungen.

  • Herausforderungen 2018: Das Jahr der Datenallianzen?

    US-Amerikanische Unternehmen wie Google, Apple, Facebook & Amazon beherrschen den internationalen Datenmarkt und selbst große Publisher, die enorme Datenpools haben, greifen derzeit noch auf deren Dienste zurück. Um einen Ausweg aus dieser Situation zu finden, formieren sich zahlreiche Datenallianzen am europäischen Markt. Das wird eine Mammutaufgabe für 2018.

  • Top-Studie: Knapp die Hälfte aller Shopper wollen mehr digitale Infos über Geschäfte in der City

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

Anzeige

Studien

Die Generation Y und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind laut Odgers Berndtson so zufrieden mit ihrem Job wie seit sechs Jahren nicht mehr. Gleichzeitig stellt die Personalberatung einen von der Generation Y getriebenen Kulturwandel im Management fest. mehr…


 

Newsticker

Anspruch vs. Realität: das Gerangel um gute Marketer

Im Marketing sind viele Positionen frei. Allerdings sind die Ansprüche sehr hoch –…

Shopping mit 2G: Umsatzturbo für den Online-Handel

Expert*innen sind sich einig: Durch die 2G-Regel rollt eine neue Bestellwelle auf den…

Talente im Fokus: Thomas Hintzen von Vodafone

Für diesen Titel empfiehlt sich eine Visitenkarte in Querformat: Senior Brand Lead –…

Anzeige