Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Datenschutz

  • Alle reden über Big Data, keiner über fehlerhafte Kundenadressen

    Kundendaten werden zunehmend schlechter gepflegt. In den Kundendatenbanken deutscher Unternehmen finden sich mehr Fehler als noch vor fünf Jahren: Der Anteil unzustellbarer Kundenadressen stieg von 12,8 auf 14,2 Prozent. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Kundendaten-Qualität“ der Deutschen Post Direkt.

  • Was Händler vor Einsatz der Beacon-Technologie beachten sollten

    Viele Handelsunternehmen wollen mit der Beacon-Technologie Onlineshopper zurück in den stationären Einzelhandel holen. Angesichts der zunehmenden Smartphone-Nutzung scheinen die Möglichkeiten von Beacon-basierten Geschäftsmodellen und Apps derzeit schier grenzenlos zu sein. Dass es dabei aber rechtliche Grenzen gibt, erläutert Rechtsanwältin Kathrin Schürmann.

  • Cloud-Technologie sorgt weiterhin für Skepsis in Unternehmen

    Trotz großer wirtschaftlicher Vorteile und hoher Flexibilität tun sich Unternehmen mit der Einführung von Cloud-Lösungen noch immer schwer. Mehr als 80 Prozent der Verantwortlichen in den Unternehmen nennen mangelnde Sicherheit als Hauptgrund gegen eine schnelle Migration von Anwendungen in die Cloud.

  • Studie: So sehen deutsche User das Thema “Internet der Dinge”

    Die Mehrheit der Internetnutzer in Deutschland steht dem Thema „Internet der Dinge“ allgemein positiv gegenüber, denn 58 Prozent begrüßen die Vernetzung und Kommunikation von Gegenständen. Dies geht aus einer Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov hervor.

  • Datenschutz wird 2015 GROß geschrieben

    Fast die Hälfte der deutschen Firmen geht davon aus, dass die Investitionen in Datenschutz und IT-Sicherheit im nächsten Jahr um 50 Prozent zunehmen werden. Das sagt die Studie der NIFIS Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit, die für einen sicheren Transport von Daten in digitalen Netzwerken sorgt.

  • Facebook will Netzwerke für Unternehmen einführen

    Laut einem Zeitungsbericht will Facebook nun auch die interne Kommunikation in Unternehmen übernehmen. Auf der neuen Plattform sollen sich Mitarbeiter untereinander austauschen können. Doch wie steht es um den Datenschutz?

  • Datenschutz-Erklärung

    absatzwirtschaft möchte Ihre personenbezogenen Daten schützen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die in Zusammenhang mit Ihrem Namen gespeichert sind. absatzwirtschaft nutzt Ihre Daten ausschließlich zur Auswertung Ihrer Bedürfnisse mit dem Ziel, das Produktangebot zu optimieren. Für diesen Zweck werden auch Ihre Zugriffe auf die Web-Site protokolliert. absatzwirtschaft verkauft Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte. absatzwirtschaft […]

Anzeige

Digital

Twitter führt “Trinkgeld”-Funktion weltweit ein

Neben dem "Follow"-Button einiger Twitter-Profile wird bald ein Banknoten-Symbol auftauchen. Das heißt, dass andere Nutzer dem Betreiber ein "Trinkgeld" schicken können. Twitter schließt mit der Funktion eine Lücke, die einige auf andere Plattformen treibt. mehr…


 

Newsticker

Luxusmarken: unbeschwerter Genuss vs. protestantische Ethik

In der Goldstadt Pforzheim bekleidet Fernando Fastoso die landesweit erste Stiftungsprofessur für High…

Customer Experience: Warum der Kunde nicht immer König ist

Der Kunde ist König. Oder etwa nicht? Was die meisten Marketingverantwortlichen auch für…

Bundestagswahl: Was die (Werbe-)Wirtschaft nun erwartet

Die Bundestagswahl 2021 ist Geschichte. Doch es ist offen, welche Parteien die neue…

Anzeige